Kirchenaustritte: Nuntius betont Verantwortung aller Katholiken

Appell an Vorarlberger Katholiken bei Messe in Feldkircher Dom: "Bemühen wir uns heute gerade auch um die Menschen, die sich von der Kirche entfernen"

Feldkirch, 13.03.11 (KAP) Auf die Mitverantwortung der im kirchlichen Leben verwurzelten Katholiken für jene, "die sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten von der Kirche entfernt oder abgewandt haben", hat der Apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen, am Sonntag hingewiesen. Zurbriggen besuchte an diesem Wochenende erstmals die Diözese Feldkirch und das Land Vorarlberg.

Bei einem Gottesdienst im Feldkircher Dom erinnerte der Nuntius daran, dass die Kirche für die Menschen durch das Zeugnis der Christen erfahrbar wird: "Bemühen wir uns heute gerade auch um die Menschen, die sich von der Kirche entfernen. Wir alle sind - jeder auf seine Weise - Mitträger der kirchlichen Sendung und tragen daher Mitverantwortung für das Heil unserer Brüder und Schwestern", sagte Zurbriggen.

Im Jahr 2010 waren in der Diözese Feldkirch 4.709 Personen aus der Kirche ausgetreten (2009: 2.515). Zugleich konnten 172 Eintritte registriert werden.

Neben einem Gespräch mit Landeshauptmann Herbert Sausgruber standen vor allem Begegnungen mit Menschen und Einrichtungen der Diözese im Vordergrund des Aufenthaltes von Nuntius Zurbriggen.

Mehr auf www.kathpress.at (ende) fam/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0002