Aviso: Pressegespräch: Präsentation der IHS-Studie "Effizienzpotentiale in der Verwendung öffentlicher Mittel"

Zeit: am 10. März 2011, 10:30 h / Ort: WKÖ, 10. Stock, großes Sitzungszimmer

Wien (OTS/Aviso) - Was wäre, wenn die Regierung alle Vorschläge des Rechnungshofes der vergangenen zehn Jahre umsetzen würde? Das Institut für Höhere Studien ist dieser Frage nachgegangen und hat 179 Fehlentwicklungen ausgemacht, deren Kosten und langfristige Folgekosten berechnet und das Effizienzpotential der vergangenen Rechnungshofberichte ausgewertet.

Im August 2010 hat zum letzten Mal die Arbeitsgruppe zur Verwaltungsreform getagt. Am 15. März trifft diese Gruppe wieder zusammen. Die Wirtschaftskammer präsentiert im Vorfeld dieses Treffens ihre Forderungen zu einer längst überfälligen Verwaltungsreform. Tiefgreifende Reformen werden wahrscheinlicher:
Österreich ist auch durch die drohende Eurostat-Entscheidung, u.a. die Schulden von ÖBB und Landeskrankenhäusern in das Staatsdefizit mit einzubeziehen, zum Handeln gezwungen.

Zur Präsentation der IHS-Studie "Effizienzpotentiale in der Verwendung öffentlicher Mittel" sowie den Forderungen der Wirtschaft dürfen wir Sie zu einem Pressegespräch einladen.

Gesprächspartner:
- IHS-Direktor Prof. Dr. Bernhard Felderer
- WKÖ-Präsident Dr. Christoph Leitl

Datum/Zeit: Donnerstag, 10. März 2011, 10:30 Uhr

Ort: Wirtschaftskammer Österreich, Großes Sitzungszimmer (10. Stock)
1045 Wien, Wiedner Hauptstrasse 63

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Stabsabteilung Presse
Mag. Rupert Haberson
Tel.: T:(+43) 0590 900-4362, F:(+43) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001