Euratom - BZÖ-Widmann: Volksbegehren an Regierungsblockade gescheitert

BZÖ wird sich weiterhin für Ausstieg aus Euratom einsetzen

Wien/Linz (OTS) - "Das BZÖ wird sich weiterhin für den
Ausstieg Österreichs aus dem Euratom-Vertrag einsetzen. Das bedauerliche knappe Nichterreichen der für eine parlamentarische Behandlung notwendigen hunderttausend Unterschriften liegt offensichtlich daran begründet, dass SPÖ und ÖVP von Anfang an klar gemacht haben, jedwedes Ergebnis zu ignorieren", kommentiert der BZÖ-Energiesprecher und oberösterreichische Landessprecher Rainer Widmann die rund 98.000 Unterschriften für das Euratom Volksbegehren.

Widmann dankte den ehrenamtlichen Initiatoren für ihren Einsatz und verspricht, dass das BZÖ im Parlament weiterhin für den Ausstieg aus Euratom kämpfen werde. "Das Anliegen des Volksbegehrens ist und bleibt richtig und wichtig", so Widmann.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0007