"KURIER"-Kommentar von Helmut Brandstätter: "Mehr Frauen bitte!"

Wir brauchen mehr Frauen in Führungsetagen. Ohne männliches Verhalten.

Wien (OTS) - Frauen an die Macht! Wer könnte dagegen sein? Amerikanische Untersuchungen zeigen eindeutig, dass Unternehmen mit Frauen im Vorstand erfolgreicher sind. Und wenn der Aufstieg nur mittels Quote möglich ist, wonach es gerade in Österreich aussieht, dann muss es eben die Quote geben.
Frauen an die Macht, aber sie sollen dann mit der Macht auch anders umgehen. In der Politik haben sich Frauen auch bei uns schon teilweise durchgesetzt. Schön wäre es freilich, wenn Frauen in Führungspositionen nicht alle blöden männlichen Rituale übernehmen würden. In der Regierung erleben wir es täglich.
Da ist die Unvernunft der eigenen Partei auch den Politikerinnen stets näher als die Logik eigener Gedanken.
Wenn die steirischen Regierungsmänner das Wahlversprechen des freien Kindergartens brechen, dann findet das die Frauenministerin nicht so schlimm. Und Frau Merkel hat ihren Minister Guttenberg gegen besseres Wissen verteidigt, aus Parteiräson. Und wo sind Frauenpolitikerinnen, die gegen die frauenfeindlichen bunt bebilderten "Kontaktanzeigen", etwa im Gratisblatt Österreich, protestieren? Angst vor dem Boulevard?
Frauen an die Macht, aber Frauen mit Mut und ohne das enge Korsett des Parteigehorsams.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER, Chefredaktion
Tel.: (01) 52 100/2601

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0001