Grüne Wien/Wurzer: ÖVP bei Frauenpolitik völlig unglaubwürdig

Wurzer: "Spricht sich die ÖVP jetzt für oder gegen gesetzliche Frauenquoten aus?"

Wien (OTS) - Als völlig unglaubwürdig bezeichnet die Frauensprecherin der Grünen Wien, Martina Wurzer, die heutigen Aussagen von VP-Marek zum Frauentag. "Rot und Grün haben sich im letzten Gemeinderat gemeinsam für die gesetzliche Festlegung einer 40-prozentigen Frauenquote für österreichische Aufsichtsräte und Vorstände ausgesprochen, Marek hingegen hat sich in ihrer Rede im Gemeinderat gegen gesetzliche Quotenregelungen ausgesprochen. Was wir auf Bundesebene einfordern, gilt selbstverständlich auch auf Wiener Ebene."

Auch in Wien liegt die Frauenquote in Aufsichtsräten in städtischen und stadtnahen Unternehmen unter 20 Prozent. Diese Situation wird sich mit der grünen Regierungsbeteiligung ändern. Bis zum Jahr 2018 erhöhen wir den Frauenanteil in Aufsichtsräten auf 40%. Wurzer: "Die freiwillige Selbstregulierung der Unternehmen funktioniert nur für den Machterhalt männlicher Eliten. Die Potentiale von Frauen bleiben ungenützt. Von selbst geht gar nichts, das wissen wir inzwischen, weiter auf Freiwilligkeit zu setzen ist zynisch. Her mit den Quotenfrauen." Das gilt auch für die Frauen in den Reihen der ÖVP. Frauen sind im ÖVP-Klub unterrepräsentiert. Einzig die Grünen sind mit gleich viel Frauen wie Männern vertreten", so Wurzer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003