Aviso: Symposion "Lerchenfelder Straße - Schöne Aussichten" am 9. März

Symposion und Diskussion über Gegenwart und Zukunft der Lerchenfelder Straße

Wien (OTS) - Am 9. März findet in der Skylobby des neuen 25hours Hotel ein Symposion statt, das Gegenwart und Zukunft der Lerchenfelder Straße behandelt. Ausgangspunkt der Überlegungen rund um die Lerchenfelder Straße ist das von Elke Krasny und Angela Heide herausgegebene Buch "Aufbruch in die Nähe". Sie gehen darin der Frage nach, was die Lerchenfelder Straße als exemplarische europäische Straße über Gegenwart und Geschichte der Stadt, über weltweite Verknüpfungen und individuelle Biografien zu erzählen hat. "Aufbruch in die Nähe" begegnet dieser Straße in ihrer sozialen und topografischen Vielschichtigkeit anhand persönlicher Nahaufnahmen. "Ich sehe diesen Blickwinkel als sehr guten Ausgangspunkt für eine in die Tiefe gehende Diskussion", meint der Neubauer Bezirksvorsteher Thomas Blimlinger, der an dem Symposion teilnehmen wird. "Denn es braucht neue Ansätze, um die Lerchenfelder Straße noch lebendiger und attraktiver zu gestalten, so Blimlinger.

Als TeilnehmerInnen werden lokale Geschäftsleute, PolitikerInnen, ExpertInnen aus dem Immobiliendevelopment, der Stadtplanung, der Ethnologie, der Unternehmensberatung, der zeitgenössischen Kunst erwartet. Idee, Konzept und Gesamtleitung stammen von Angela Heide und Elke Krasny in Zusammenarbeit mit dem bezirksübergreifenden Projekt "Lebendige Lerchenfelderstraße" und der Gebietsbetreuung Stadterneuerung 6, 7, 8, 9. Unterstützt von den Bezirken Neubau und Josefstadt, sowie Dr. Jellitzka + Partner.

Zeit: 9. März 2011, 16.30 Uhr
Ort: 25hours Hotel Wien, Skylobby im Dachgeschoß
Lerchenfelder Straße 1-3, 1070 Wien.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001