FP-Mahdalik: Wagenplatz 1220 - SPÖ, ÖVP und Grüne für Dreck, Lärm und Gestank

FPÖ-Antrag zur Absiedlung im Gemeinderat abgelehnt

Wien (OTS) - Obwohl die Wagenplatz-Anarchos in der Lobau das von der Stadt Wien äußerst günstig zur Verfügung gestellte Grundstück im Lobauvorland völlig verwüstet und die Umgebung verdreckt haben, werden sie weiter von SPÖ, ÖVP und Grünen gehätschelt, kritisiert FPÖ-Gemeinderat Toni Mahdalik und fordert die sofortige Absiedlung der Chaoten. Ein entsprechender Antrag der FPÖ in der letzten Gemeinderatssitzung wurde von diesen Parteien zum Leidwesen der Anrainer abgelehnt.

Die von SPÖ, ÖVP und Grünen unterstützten Bewohner verrichten ihre Notdurft vorzugsweise auf den umliegenden Grundstücken und verteilen ihren Mist strategisch über das ehemalige Grünparadies. Jeder "Normalbürger" wäre angesichts der katastrophalen hygienischen Umstände schon längst angezeigt worden, sagt Mahdalik und fordert das Eingreifen der Behörden.

Unter dem Schutz von SPÖ, ÖVP und Grünen stehende Anarchisten sind anscheinend "gleicher" und dürfen sich alles erlauben. Insbesondere SPÖ-Wohnbaustadtrat Ludwig, SPÖ-Umweltstadträtin Sima, SPÖ-Bezirksvorsteher Scheed und der Donaustädter ÖVP-Gemeinderat Matthias Tschirf schauen diesem Treiben amüsiert zu fallen den anständigen Bürgern und Anrainern in den Rücken, ist Mahdalik empört. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003