VP-Hoch zum Frauentag in Wien: FSG geht gegen SPÖ-Frauen auf die Straße

Das wahre Gesicht der SPÖ-Frauenpolitik zeigt sich hinter dem Rathaus

Wien (OTS) - "Während SPÖ-Frauenministerin Heinisch-Hosek anlässlich des 100. Internationalen Frauentages den Wiener Heldenplatz in 'Heldinnenplatz' umbenennt, zeigt sich auf dem Friedrich-Schmidt-Platz hinter dem Rathaus das wahre Gesicht der SPÖ-Frauenpolitik", so Alfred Hoch, Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien, zur Demonstration der Gewerkschaft VIDA anlässlich der öffentlichen Betriebsversammlung von Sozial Global. "Wenn die FSG auf die Straße geht, um auf die Zustände beim Verein Sozial Global aufmerksam zu machen, dann sollte das den SPÖ-Frauen mehr als zu denken geben. Immerhin steht dieser Verein, bei dem rund 80 Prozent Frauen beschäftigt sind, den SPÖ-Frauen mehr als nahe. Sieht so die Frauenpolitik der SPÖ Wien zum 100. Internationalen Frauentag aus?", fragt Hoch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002