EPCON 2011 - Das dritte EU-Energiebinnenmarktpaket tritt in Kraft: Braucht Gut Ding Weile?

Wien (OTS) - Die Umsetzung des dritten EU-Binnenmarktpakets (3rd package) hat lange auf sich warten lassen. Nun sind die Novellen des Elektrizitätswirtschaftsorganisationsgesetzes (ElWOG) und des Gaswirtschaftsgesetzes endlich unter Dach und Fach. Europa ist somit am direkten Weg in ein neues Energiezeitalter. Können die österreichischen Energieversorger Schritt halten?

Die EPCON 2011 bietet wieder ein breites Forum im Congress Casino Baden. Der mittlerweile 16. IIR-Jahreskongress für die österreichische Energiebranche versammelt von 14. -16. März 2011 über 70 Top-Energieexperten aus dem In- und Ausland.

Ein Schwerpunktthema ist der gemeinsame Energie-Binnenmarkt, der den freien Markt für Strom und Gas bis 2014 garantieren soll. Von einer Harmonie kann aber keine Rede sein. Den ehrgeizigen Plänen von EU-Energiekommissar Günther Öttinger fehlen noch die bindenden Vorgaben. Die 20-20-20-Ziele der Österreichischen Energiestrategie scheinen bereits wieder in Gefahr. Wie bei der Energieeffizienz, wo sich momentan eine Größenordnung von maximal 14% abzeichnet. Welche verbindlichen Ziele braucht also die österreichische Energiewirtschaft, um die Energiezukunft erfolgreich zu gestalten.

Viele Antworten sind jetzt notwendig. Führen die neuen Re-Regulierungstendenzen zu bürokratischen Hürden und Mehrkosten? Wie können Förderregelungen gerade für den Ausbau der Erneuerbaren Energien verbessert werden? Sind Investitionen in die intelligenten Energienetze reine Geldvernichtung?

Raus aus der Defensive lautet die Devise der diesjährigen EPCON. Österreich kann sich als zentrale Energiedrehscheibe in Europa positionieren. Das vorgegebene Tempo ist hoch. Hochkarätige Vertreter aus den Bereichen Politik und Regulierung sowie wichtige Entscheidungsträger der Energiewirtschaft besprechen wichtige Maßnahmen, damit die österreichische Energielandschaft nicht ins Schleudern gerät.

Mehr Informationen und das genaue Veranstaltungsprogramm finden Sie unter: www.epcon.at.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Karin Grünauer, IIR Österreich GmbH
www.epcon.at, Tel.: +43 (1) 891 59-311
E-mail: karin.gruenauer@iir.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IIR0001