FPÖ-Hofer: ORF setzt FPÖ-Mobbing fort - Seltsame Einladungspolitik

Wien (OTS) - Die FPÖ sei vom ORF ja einiges gewohnt, was die Berichterstattung über die Themen der stärksten Oppositionspartei angehe, so der freiheitliche Vizeparteiobmann NAbg. Norbert Hofer. Die gestrige Sendung "Im Zentrum" habe dem Fass aber den Boden ausgeschlagen. Bei dieser Diskussion zum Thema "Scheidungseltern im Clinch - Was ist das Beste fürs Kind?", sei trotz einer freiheitlichen Petition, trotz zahlreicher FPÖ-Anträge im Nationalrat, trotz meiner Selbstanzeige als Väteraktivist und trotz zahlreicher Pressekonferenzen, kein Vertreter der Freiheitlichen zum Thema eingeladen worden, kritisierte Hofer die seltsame Einladungspolitik des staatlichen Rundfunks.

Stattdessen seien wieder einmal die Grünen hofiert worden, die zu diesem Thema außer linker Ideologie und Polemik gegen Väter nichts Wesentliches beitragen haben können, so Hofer, der hier den öffentlich-rechtlichen Auftrag des ORF grob verletzt sieht. Es sei eine skandalöse Ungleichgewichtung, dass die Opposition - und hier speziell die FPÖ - in der Berichterstattung so gut wie nicht vorkomme, kritisierte Hofer. Dies sei nicht nur bei der Sendung "Im Zentrum" der Fall, sondern speziell auch bei der ZiB 1, die völlig ohne FPÖ statt finde, so Hofer.

Dies sei durch die statistisch erhobenen Redezeiten der Parteien in den TV-Nachrichten zu belegen, so Hofer, der hier auf die nicht dem Stärkeverhältnis der Parteien entsprechenden Berichterstattung verwies. So werde über die schwächste Oppositionspartei - die Grünen - häufiger berichtet als über FPÖ und BZÖ zusammen, zeigte Hofer die Linkslastigkeit des ORF auf. "Die Aufgabe des ORF ist nicht Politik zu machen, sondern über Politik zu berichten", betonte Hofer, der Generaldirektor Wrabetz aufforderte seine linken Politsöldner in den Redaktionsstuben zu einer objektiven Berichterstattung anzuhalten.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003