Haubner: Zahlungsmoral der heimischen Betriebe nachweislich hervorragend

SPÖ-Klassenkampf-Beauftragter Kräuter soll Unternehmen nicht schlecht reden

Wien, 05. März 2011 (OTS) - "Die Zahlungsdisziplin der heimischen Betriebe, sowohl an den Fiskus als auch an die Sozialversicherung ist nachweislich hervorragend - und das trotz der im internationalen Vergleich hohen Abgabenbelastung unserer Unternehmen. SPÖ-Klassenkampf-Beauftragter Günter Kräuter soll Österreichs Unternehmen nicht permanent schlecht reden", so Wirtschaftsbund-Generalsekretär, Abg.z.NR Peter Haubner zu heutigen Aussagen des SPÖ-Bundesgeschäftsführers. Kräuter übersehe geflissentlich, dass die Betriebe die tragenden Säulen des österreichischen Sozialsystems seien. "Die Wirtschaft bringt zwei Drittel aller Beiträge zum Sozial- und Gesundheitssystem auf. Darüber verliert Kräuter natürlich kein Wort", so der Wirtschaftsbund-Generalsekretär.

"Es ist unverantwortlich, wenn Kräuter wider besseren Wissens den Vorwurf in den Raum stellt, die Unternehmen würden ihrer Steuerverpflichtung nicht nachkommen und das Finanzamt würde dabei auch noch wegsehen", betont Haubner. Die gesetzlichen Regelungen ließen es gar nicht zu, dass Außenstände nicht eingefordert bzw. eingebracht würden. Steuerverfahren seien nicht von heute auf morgen erledigt, Verzögerungen entstünden beispielsweise durch gesetzliche Einspruchsmöglichkeiten. Zudem zeige die von Kräuter missinterpretierte parlamentarische Anfragebeantwortung auf, dass die Steuerrückstände rückläufig seien.

Darüber hinaus sei es vielmehr so, dass die Betriebe selbst unter spät beglichenen Rechnungen leiden würden, weil sie dadurch an Liquidität verlieren. "Vor allem die öffentliche Hand begleicht offene Rechnungen im Vergleich zu Privatunternehmen und Privatkunden spät", so Haubner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Tel.: +43 (0)1 505 47 96 - 30
m.leithner@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001