Wiener Volkshochschulen zum Internationalen Frauentag

Abwechslungsreiches Programm am 8. März

Wien (OTS) - Am 8. März 2011 ist der Internationale Frauentag. Deshalb sind die Wiener Volkshochschulen an diesem Tag ab 15.00 Uhr im Festsaal des Wiener Rathauses vertreten. Dort findet für alle Wienerinnen das "Offene Rathaus" statt. Bei freiem Eintritt gibt es für Frauen und Mädchen viele Infos, Talkrunden und Beratungen zu Weiterbildungsmöglichkeiten. Am Stand der Wiener Volkshochschulen können auch Selbstverteidigungstechniken ausprobiert werden.

Diskussion

Die VHS Wiener Urania lädt am Internationalen Frauentag ab 17.00 Uhr zu einer Podiumsdiskussion in Kooperation mit dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF). Expertinnen aus Opferschutz- und Beratungseinrichtungen berichten über Migrantinnen in Österreich, die von Gewalt betroffen sind. Begleitend findet eine Ausstellung mit dem Titel "Silent Witnesses" statt, die sich auf künstlerische Art und Weise mit dem Thema "Frauen und Gewalt" auseinandersetzt.

Bildungsangebot für Frauen

Egal ob Berufseinstieg, Karenz oder stressiger Berufsalltag -die Volkshochschulen bieten ein breites Bildungsangebot speziell für Frauen. Am "Rosa Mayreder College" kann seit 1999 das so genannte "Feministische Grundstudium" absolviert werden. Außerdem gibt es hier die Möglichkeit, den Masterlehrgang "Internationale Genderforschung" zu besuchen. Beide Lehrgänge sind berufsbegleitend und dauern zwei Jahre.

Weitere Informationen beim VHS Bildungstelefon unter 01/893 00 83 oder auf www.vhs.at bzw. www.vhs.at/urania.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin Wiener Volkshochschulen
Tel.: 01/89 174-118
Mobil: 0650/820 86 55
E-Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at
www.vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006