ANDRITZ: Landesgericht Graz bestätigt Unterlassungsurteil gegen Greenpeace

Graz (OTS) - Der von der ANDRITZ AG eingebrachten
Unterlassungsklage gegen Greenpeace wurde nun auch im von letzterem angestrengten Berufungsverfahren vollinhaltlich statt gegeben.

Anfang Juni 2009 hatten Aktivisten von "Greenpeace in Zentral- und Osteuropa" sowie der Plattform ECA Watch Blockade- und Protestaktionen auf dem Grundstück der ANDRITZ AG durchgeführt. Das Erstgericht gab dem Klagebegehren der ANDRITZ AG auf Unterlassung vollinhaltlich statt. Dies wurde auch vom Berufungsgericht bestätigt.

Die ANDRITZ AG wird auch in Zukunft alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um den Schutz ihrer Mitarbeiter, ihres Eigentums und ihrer Reputation voll und ganz zu gewährleisten.

Rückfragen & Kontakt:

ANDRITZ AG
Dr. Michael Buchbauer
Leiter Corporate Communications
Telefon: +43 (316) 6902 2979
michael.buchbauer@andritz.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005