GÖD-NÖ : Haus bis 2016 bestellt! Vors. Alfred Schöls : " Ehrliche Arbeit für die Kollegenschaft wird honoriert!"

49 Kolleginnen als Vorsitzende bzw. Vorsitzende-Stellvertreter gewählt

St. Pölten (OTS) - In den letzten Wochen wurden in der
Gewerkschaft öffentlicher Dienst in NÖ (GÖD-NÖ) die Leitungsorgane in den 21 Berufsgruppen neu bestellt.

Mit über 62.000 Mitgliedern ist die GÖD die größte Landesorganisation in Österreich und auch die stärkste Fachgewerkschaft in NÖ.

Christgewerkschafter (FCG) verändern in 2 Landesvertretungen die Mehrheit. Von 21 Landesvertretungen 19 Vorsitz FCG, 1 Vorsitz FSG und 1 Namensliste;

Als Grundlage für die Zusammensetzung der 21 Landesvertretungen dienten die Ergebnisse der Personalvertretungswahlen auf Bundes- bzw. Landesebene, sowie der Betriebsratswahlen für die Landeskrankenhäuser und Landesanstalten.

Schöls: " Wenn wir nach Abschluss der Organtage feststellen können, dass die Wählergruppe in 2 Landesvertretungen die Mehrheitsverhältnisse geändert hat, so ist das eine Anerkennung für die Arbeit unserer FCG-Personalvertreter, für die ich mich ganz besonders bedanke!" Schöls weiter:" Ich bedanke mich auch bei jenen 49 Kolleginnen die in den unterschiedlichsten Berufsgruppen entweder als Vorsitzende oder als stellvertretende Vorsitzende zur Verfügung zu stehen!"

GÖD-NÖ hat einhellige Meinung zu Wehrpflichtdebatte

Beim Landestag der Bundesheergewerkschaft NÖ in St. Pölten wurde auch von beiden Fraktionen (FCG und FSG) einstimmig eine Resolution zur Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht beschlossen.
FCG-NÖ Vorsitzender Alfred Schöls ruft in diesem Zusammenhang die Leitner SPÖ in NÖ auf, mit der Verbreitung falscher Behauptungen Schluss zu machen. Die Christgewerkschafter in NÖ haben in Landeshauptmann Dr. Pröll einen ausgezeichneten Gesprächspartner und Landeshauptmann Pröll hat zur Frage der Landesverteidigung eine klare Linie immer schon gehabt! Es hat aber keine FCG-Sitzung gegeben, wie von Leitner behauptet, an der unser Landeshauptmann teilgenommen hat! Und die von der Leitner-SPÖ behauptete Aussage hat auch nicht stattgefunden! Ich erwarte mir daher eine Entschuldigung von Leitner bei allen Funktionären der FCG-NÖ!" schloss Schöls

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft öffentlicher Dienst Niederösterreich
Tel.: 02742/35 16 16 / 16
mailto: goed.noe@goed.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GNO0001