EANS-Adhoc: USU Software AG gibt vorläufige Zahlen für Q4/2010 und Gesamtjahr 2010 bekannt: USU erzielt höchsten Konzernumsatz und bestes operatives Konzernergebnis (EBITDA) der Unternehmenshistorie

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

03.03.2011

  • Sehr positive Geschäftsentwicklung im vierten Quartal 2010
  • Auf Jahressicht 2010 Rekordumsatz und -EBITDA im Gesamtkonzern
  • Deutliche Erhöhung der Dividende auf EUR 0,20 pro Aktie von Vorstand avisiert
  • Weiterer Ausbau der Konzernliquidität
  • Starkes Umsatz- und Ergebniswachstum auch für die Folgejahre geplant

Möglingen, 3. März 2011 - Um 40% auf EUR 12,9 Mio. (Q4/2009: EUR 9,2 Mio.) steigerten die USU Software AG (ISIN DE000A0BVU28) und ihre Tochtergesellschaften nach vorläufigen Berechnungen im vierten Quartal 2010 den konzernweiten Umsatz nach IFRS im Vergleich zum Vorjahr. Dieser Anstieg resultiert sowohl aus der Ausweitung des organischen Geschäftes als auch aus der mehrheitlichen Übernahme der Aspera GmbH. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) hat USU im Schlussquartal 2010 um 170% auf EUR 3,2 Mio. (Q4/2009: EUR 1,2 Mio.) verbessert. Auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte USU mit EUR 2,2 Mio. (Q4/2009: EUR -0,1 Mio.) überproportional zu und verdoppelte den Quartalsüberschuss auf EUR 1,9 Mio. (Q4/2009: EUR 0,9 Mio.).

Im Gesamtjahr 2010 weitete USU den Konzernumsatz gemäß der vorläufigen Zahlen um nahezu 12% auf EUR 38,0 Mio. (2009: EUR 34,0 Mio.) aus und erzielte damit den höchsten Konzernumsatz in der USU-Historie. In Verbindung mit einem insgesamt nur moderaten Anstieg der Kostenbasis steigerte USU die Profitabilität des Gesamtkonzerns in erheblichem Maße. Dabei erzielte USU mit einem um über 80% auf EUR 4,6 Mio. (2009: EUR 2,5 Mio.) gestiegenen EBITDA auf Konzernebene einen deutlich über dem Umsatzwachstum liegenden Ergebniszuwachs und zugleich das beste operative Konzernergebnis seit ihrem Bestehen.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte USU im Berichtsjahr mit EUR 2,6 Mio. (2009: EUR 0,5 Mio.) gegenüber dem Vorjahr mehr als verfünffachen. Auch beim Jahresüberschuss legte USU mit EUR 2,3 Mio. (2009: EUR 1,5 Mio.) signifikant zu. Damit baute USU das Ergebnis pro Aktie um mehr als die Hälfte auf EUR 0,23 (2009: EUR 0,15) aus.

Auf Basis dieser positiven Geschäftsentwicklung plant der Vorstand der USU Software AG vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats, der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 30. Juni 2011 im Sinne einer aktionärsfreundlichen Dividendenpolitik und -kontinuität vorzuschlagen, die Dividende je bezugsberechtigter Aktie um ein Drittel auf EUR 0,20 (2009: EUR 0,15) zu erhöhen. Damit sollen die Aktionäre der USU Software AG wie angekündigt in maßgeblichem Umfang am Unternehmenserfolg beteiligt werden.

Mit einer Konzernliquidität von EUR 11,1 Mio. (2009: EUR 10,9 Mio.) zum Ende des Geschäftsjahres 2010 ist die USU Software AG weiterhin äußerst solide finanziert, um gezielte Investitionen und, sofern sich potenzielle Akquisitionsoptionen bieten, Unternehmensbeteiligungen oder -zukäufe zu tätigen. Dabei erwartet der Vorstand der USU Software AG, auch in den Geschäftsjahren 2011 und 2012 ein konzernweites Umsatzwachstum von jeweils über 10% zu erzielen und gleichzeitig das operative Konzernergebnis (EBITDA) im Vergleich zum Umsatz überproportional zu steigern und insofern die EBITDA-Marge des Jahres 2010 von 12% weiter auszubauen.

Die endgültigen testierten Geschäftszahlen für das Jahr 2010 wird der Vorstand am 24. März 2011 veröffentlichen.

Ende der Mitteilung euro adhoc
~

--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: USU Software AG Spitalhof D-71696 Möglingen Telefon: +49 (0)7141 4867 0 FAX: +49 (0)7141 4867 20 Email: investor@usu-software.de WWW: http://www.usu-software.de Branche: Software ISIN: DE000A0BVU28 Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Hannover, München, Regulierter Markt: Stuttgart Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

USU Software AG
Investor Relations
Falk Sorge
Spitalhof
D-71696 MöglingenTel.: +49 (0) 71 41 - 48 67 351
Fax: +49 (0) 71 41 - 48 67 108
E-Mail: f.sorge@usu-software.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0004