Arbeitsklima Index: Arbeitnehmer/-innen sehen die Lage am Arbeitsmarkt weiterhin kritisch

Wien (OTS) - Positive Prognosen und wiederholte Bekräftigungen, dass die Finanz- und Wirtschaftskrise vorbei sei, überzeugen die österreichischen Arbeitnehmer/-innen kaum: Laut Arbeitsklima Index glauben nur noch 45 Prozent der Beschäftigten, dass sie bei einem Verlust ihres Arbeitsplatzes sehr oder eher leicht eine neue Stelle finden können. 2008 waren es noch 52 Prozent.

Dabei sind Beschäftigte noch deutlich zuversichtlicher als Arbeitssuchende: Nur 21 Prozent der Arbeitslosen glauben, dass sie leicht einen neuen und akzeptablen Job finden können.

"Auch ältere Arbeitnehmer/-innen sind pessimistisch hinsichtlich ihrer Arbeitsmarktchancen: 46 Prozent der 36- bis 45-Jährigen und nur 25 Prozent der über 45-Jährigen schätzen ihre Chancen als gut ein. Noch dramatischer sind diese Zahlen in der Gruppe der älteren Arbeitssuchenden: Nur jede/r Zehnte der Arbeitssuchenden über 46 Jahre glaubt noch daran, leicht eine neue Stelle finden zu können," sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Die Einschätzung der eigenen Arbeitsmarktchancen hängt auch wesentlich von Bildung und Qualifikation ab. Je höher die Bildung, desto optimistischer sind die Befragten auch bezüglich des Findens einer neuen Stelle im Falle des Jobverlusts. So sind nur 37 Prozent der Beschäftigten mit Pflichtschulabschluss davon überzeugt, leicht eine annehmbare neue Stelle finden zu können. Unter den Arbeitnehmer/-innen mit Lehrabschluss sind es nur wenig mehr (41 Prozent). Hingegen sind Befragte mit Fach-, Handels- oder Mittelschulabschluss hinsichtlich ihrer Arbeitsmarktchancen zu 47 Prozent optimistisch, Beschäftigte mit Matura oder Universitätsabschluss sogar mehrheitlich mit 54 Prozent.

Weitere Informationen zum Österreichischen Arbeitsklima Index, der von den Instituten SORA und IFES im Auftrag der AK Oberösterreich erhoben wird, finden Sie auf www.arbeiterkammer.com .

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Mag. Rainer Brunhofer
Tel.: (0732) 6906-2185
rainer.brunhofer@akooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001