Wiener Comicbörse wird international

Daher sucht die größte Börse Österreichs einen neuen Namen

Wien (OTS) - Mit über 2.000 BesucherInnen drei Mal im Jahr ist die Wiener Comic & FigurenBörse eine der größten Veranstaltungen ihrer Art in Europa. Am 3. April 2011 in der MGC-Halle beweist sich die ehemals reine Verkaufsveranstaltung endgültig als Großereignis für Jugendliche und die ganze Familie.

Ab sofort startet der Wettbewerb "Erfinde den neuen Namen" zum Event. Zu gewinnen sind Gratis-Eintritt auf Lebenszeit und Sachpreise. Einsendeschluss ist September 2011. Das Spektakel für Comic-LeserInnen und Merchandise-SammlerInnen zieht immer mehr junge Fans von Manga, Anime, Comic-Verfilmungen und Popkultur an. Der neue Name soll die Ausrichtung als Großereignis widerspiegeln. Die Entscheidung wird im Oktober 2011 bekannt gegeben.

Wiener Comic & FigurenBörse am 3. April 2011

Als Stargäste zum Manga-Schwerpunkt werden die Zeichnerinnen Tara
Starnegg (AT), Janina Putzker (AT), der Verlag Fireangels (DE) und
VertreterInnen von Szene-Festivals erwartet. Weiters Illustrator Uli
Österle (DE) und DOROTHEUM-Comic-Experte Gerhard Krusche. Geschenke
für alle BesucherInnen. Eintritt: 4 Euro (ermäßigt 3, Kinder frei).

Datum: 3.4.2011, 10:00 - 16:00 Uhr

Ort:
MGC-Halle
Modecenterstraße 22, 1030 Wien

Url: http://www.comicboerse.org

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro Richard Pyrker
Tel.: +43-699-177 33 033
richard@pyrker.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003