VP-Ulm ad Polizei: Fekter investiert 3 Millionen Euro in Sicherheit der Wiener Polizei

Wien (OTS) - "Mit welchen Gefahren die Aufgaben der Exekutive verbunden sind, wurde uns erst vor kurzem auf tragische Weise vor Augen geführt - durch den Tod eines Polizisten, der im Dienst erschossen wurde. Als Konsequenz daraus und da Innenministerin Fekter sich der Gefahren für die Polizisten bewusst ist, wird eine Ausrüstungsoffensive gestartet - bis 2014 werden knapp drei Millionen Euro in die Sicherheit der Wiener Polizisten investiert. Für ganz Österreich sind Investitionen in Höhe von 19 Millionen Euro geplant. Gesamt werden mit diesen Geldern 6.000 zusätzliche kugelsichere Schutzwesten sowie 3.000 zusätzliche ballistische Schutzhelme angeschafft. Dieser Schritt zeigt, dass Fekter die Risiken der Polizei, die sich aufopfernd ihrem Dienst widmet, minimieren will und die besten Voraussetzungen schaffen will, die Kriminalität in Wien und Österreich noch gezielter bekämpfen zu können. Sicherheit steht für uns an erster Stelle. Daher brauchen die Polizisten die bestmögliche Ausrüstung", so der Sicherheitssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Wolfgang Ulm heute.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T:(+43-1) 4000/81 916, F:(+43-1) 4000/99 819 60
eva.gruy@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001