Neue Sicherheitsstrategie wird in einem Unterausschuss vorberaten

Wien (PK) - Nach Schluss der heutigen Plenarsitzung trat der Landesverteidigungsausschuss unter seinem Obmann-Stellvertreter Stefan Prähauser zu einer Sitzung zusammen und nahm den heute vom Ministerrat verabschiedeten Bericht der Bundesregierung
betreffend Österreichische Sicherheitsstrategie (III-218 d.B.) in Verhandlung. Die Ausschussmitglieder einigten sich auf
Vorberatung der neuen Sicherheitsstrategie in einem
Unterausschuss und nahmen sogleich die Konstituierung dieses Gremiums vor. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0003