Grillitsch: Ausgezeichnetes Ergebnis bei Vorarlberger LK-Wahl

Stimmengewinne für Bauernbund - 12 von 14 Mandaten erreicht

Wien (OTS) - Von 14.280 wahlberechtigten Vorarlberger Bäuerinnen und Bauern sprachen bei den gestern zu Ende gegangenen LK-Wahlen 82,1% dem Bauernbund das Vertrauen aus. Präsident Fritz Grillitsch freut sich über das "ausgezeichnete Ergebnis, mit dem die Wähler die Arbeit des Bauernbundes und insbesondere die Arbeit von Josef Moosbrugger und Hubert Malin honorierten".

Der Bauernbund hält somit zwölf von 14 Sitzen bei der Vertretung der Landwirte in der Landwirtschaftskammer Vorarlberg. "Besonders erfreulich ist auch, dass die Wahlbeteiligung gesteigert werden konnte - diese liegt mit 56% höher als noch 2006, wo sie auf rund 50% kam. Einmal mehr hat der Bauernbund damit seine Mobilisierungsstärke eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In Zeiten bundesweit sinkender Wahlbeteiligung ist dies ein besonderer Erfolg", gratuliert Grillitsch. Als "verschmerzbaren Wermutstropfen" registriert er das Wandern eines Mandates zu den Freiheitlichen. Dies habe wahlarithmetische Gründe, so seien wahlwerbende Gruppierungen (SPÖ Bauern und die Liste Fritz) heuer nicht mehr angetreten, erläutert der Bauernbund-Präsident. Insgesamt dokumentiere das Vorarlberger Ergebnis aber, "dass die Bauern in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten einen Kurs der Stabilität und die Sicherung der Rahmenbedingungen für eine nachhaltige, flächendeckende Produktion mit deutlicher Mehrheit befürworten".
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bauernbund Österreich
Mag. Andrea Salzburger
Tel.: +43 1 505 81 73 - 28, Mobil: +43 699 1810 1805
A.Salzburger@bauernbund.at
www.bauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0002