prima la musica 2011 startet diese Woche

Über 1.100 MusikschülerInnen treten an

St. Pölten (OTS/NLK) - Vom 3. bis 11. März findet in Waidhofen an der Ybbs, Wiener Neustadt, St. Pölten und Zeillern der diesjährige NÖ Landeswettbewerb prima la musica statt, der vom Musikschulmanagement Niederösterreich veranstaltet wird und bei dem heuer über 1.100 MusikschülerInnen antreten. Das Preisträgerkonzert, bei dem die SiegerInnen aus Niederösterreich ihr Können präsentieren, wird am 8. Mai um 14 Uhr im Festspielhaus St. Pölten abgehalten, Anfang Juni geht dann in Salzburg der Bundesbewerb über die Bühne.

Erklärtes Ziel der jungen heimischen MusikerInnen, die bei prima la musica mitmachen, ist der "Erste Preis mit ausgezeichnetem Erfolg" und damit die bei diesem Bewerb höchstmögliche Bewertung. Ab einem Alter von zehn Jahren ist dieser Preis mit der nachfolgenden Teilnahme am Bundeswettbewerb prima la musica verbunden, bei dem sich die PreisträgerInnen aus Niederösterreich mit den besten JungmusikerInnen aus ganz Österreich messen. Niederösterreich zählte bei den Bundeswettbewerben der vergangenen Jahre stets zu den drei erfolgreichsten Bundesländern.

Als Solo-Instrumente sind beim Bewerb 2011 alle Holzblas-, Blechblas- und Schlaginstrumente ausgeschrieben. In der zweiten Kategorie, der Kammermusik, sind alle Klavier-, Akkordeon-, Streich-, Zupf-, Vokalensembles sowie Kammermusiken in offenen Besetzungen zugelassen. Ensembles für Neue Musik sind 2011 in der Sonderkategorie gefragt.

Erstmals wurde heuer mit "Jugend komponiert" eine völlig neue Kategorie in die bundesweite Ausschreibung aufgenommen: SchülerInnen zwischen 10 und 18 Jahren wurden - in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Komponistenbund -aufgerufen, zwei selbst komponierte Werke einzuschicken. Aus allen Einsendungen aus ganz Österreich wurden von einer Fachjury die besten sieben KomponistInnen ausgewählt, um in einem Intensiv-Workshop ihre Kompositionen noch zu perfektionieren. Unter diese letzten sieben haben es mit dem Jugendsinfonieorchester-Mitglied Markus Zierhofer aus der J. M. Hauer Musikschule der Stadt Wiener Neustadt und Carina Wiesinger aus der Musikschule der Stadtgemeinde Wolkersdorf auch zwei NiederösterreicherInnen geschafft. Die Endfassungen werden in einem eigenen Preisträgerkonzert von "Jugend komponiert" von professionellen MusikerInnen uraufgeführt und die besten drei werden prämiert.
Im Rahmen des Preisträgerkonzerts am 8. Mai in St. Pölten werden allen niederösterreichischen MusikerInnen, die einen ersten Preis mit ausgezeichnetem Erfolg erzielen konnten, Sonderpreise verliehen. Dazu zählen u. a. Stipendiate für Sommer- und Meisterkurse, Notengutscheine oder auch Preisgelder. Der Bundeswettbewerb prima la musica findet vom 1. bis 10. Juni in Salzburg statt.

Nähere Informationen: Musikschulmanagement Niederösterreich, Telefon 02742/90666-6100, e-mail musikschulmanagement@musikkulturnoe.at, www.musikschulmanagement.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003