Zeckengefahr: Startschuss zur Impfaktion der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse

Graz (OTS) - Auch wenn man es bei den herrschenden Temperaturen
kaum glauben mag: Der Frühling naht und damit der Beginn der Zeckenzeit. Ab dem 1. März bietet die Steiermärkische Gebietskrankenkasse (STGKK) deshalb wieder die jährliche Impfaktion gegen die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) an. Seit langem gilt die Steiermark als eine der Zeckenhochburgen Österreichs, im Vorjahr wurden 15 FSME-Erkrankungen registriert - der zweithöchste Wert nach Oberösterreich. Besonders häufig betroffen ist die Altersgruppe der 51- bis 70-Jährigen.

Wer sich vor den im Extremfall tödlichen Folgen eines Zeckenbisses schützen möchte, kann das ab Dienstag, 1. März 2011, in der Zeit von 13 bis 15 Uhr im Fachärztezentrum der STGKK in der Friedrichgasse 18 (2. Stock) in Graz tun. Die Impfaktion dauert bis zum 31. Mai, auch in allen Außenstellen bietet die STGKK Impftermine an. Die Kosten belaufen sich für STGKK-Versicherte und deren Angehörige auf 17 Euro, ansonsten auf 20,70 Euro.

Alle Details zur FSME-Impfung sowie die genauen Impftermine in den Außenstellen finden sich auf der Homepage www.stgkk.at. Von Montag bis Freitag steht für telefonische Auskünfte in der Zeit von 8 bis 12 Uhr die Impfhotline der STGKK zur Verfügung: 0316/8035-1600.

Rückfragen & Kontakt:

Steiermärkische Gebietskrankenkasse
Dieter Hausberger
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0316/8035-1615
Mail: dieter.hausberger@stgkk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKS0001