Oxonitsch eröffnet Wien-Ball und Technologie-Ausstellung in Bukarest

Wien (OTS) - Den bereits sechsten traditionellen Wien-Ball in der rumänischen Hauptstadt Bukarest eröffnete am Samstag der Wiener Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch. Im Rahmen des Balls traf er unter anderem mit Transportminister Radu Berceanu zusammen.

"Die Städte Wien und Bukarest verbindet eine langjährige Freundschaft und Partnerschaft", betonte Christian Oxonitsch. "Dieser Ball ist steht in einer ganzen Reihe von Projekten und Austauschprogrammen im Rahmen der Kooperation zwischen Bukarest und Wien."

Am Sonntag wurde dann im Bukarester Museum auch die Ausstellung "Wissen Wiens: Urbane Technologien und Strategien" eröffnet. Die Schau gibt einen Einblick in wichtige technische und organisatorische Lösungen der kommunalen Wiener Infrastruktur. BesucherInnen der Ausstellung begegnen auf einem Rundgang einer Vielzahl innovativer Wiener Lösungen: Die Themen reichen dabei vom Wiener Wasser, über Stadtentwicklung, Immobilien, Umwelt, Mobilität, Sicherheit, Abfall, Kommunikation bis hin zur Barrierefreien Stadt.

"Diese interessante Schau bietet allen Interessierten einen spannenden Einblick hinter die Kulissen der Stadt Wien", so Christian Oxonitsch. Die Ausstellung ist von TINA VIENNA, einem Unternehmen der Wien Holding kuratiert und wird in Zusammenarbeit mit der Stadt Bukarest, dem Museum der Stadt Bukarest, mit Unterstützung von Unternehmen und dem Wiener ComPRess Verbindungsbüro in Bukarest möglich gemacht. Sie ist von 27. Februar bis 15. April 2011 in Bukarest zu sehen.

Fotos demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007