Wiener Linien-Kampagne holt MitarbeiterInnen vor den Vorhang

Tägliche Leistungen der MitarbeiterInnen für das Wohl der Fahrgäste aufzeigen

Wien (OTS) - Mit einer neuen Kampagne stellen die Wiener Linien
die Leistungen der über 8.000 MitarbeiterInnen dar, die täglich im Einsatz für ein gutes, sicheres Netz und zufriedene Kunden sind. Die ersten Sujets werden bereits im März auf Plakaten, Anzeigen in Zeitungen und Magazinen, Innenaffichen und auf den Verkehrsmitteln zu sehen sein.

Die Wiener Linien wollen mit der Kampagne die vielen Menschen in den Vordergrund rücken, die tagtäglich, sei es als FahrerInnen, ServicemitarbeiterInnen, in den Werkstätten oder Nachts am Bau dafür arbeiten, dass die Öffis in Wien sicher, sauber, pünktlich und möglichst reibungslos funktionieren und die Fahrgäste gut informiert und zufrieden auf allen Linien unterwegs sind. Nicht zuletzt durch ihren Einsatz ist es gelungen 2010 mit 839 Millionen Fahrgästen einen neuen Fahrgastrekord zu erzielen.

"Heinzelmännchen" sichtbar machen

So arbeiten z.B. jede betriebsfreie Nacht bis zu 300 ArbeiterInnen an der Wartung und Sanierung des U-Bahnnetzes, rund 50 Leitstellen-MitarbeiterInnen kontrollieren rund um die Uhr den U-Bahnbetrieb, 70 Personen des Linienservice stehen den Fahrgästen täglich mit Rat und Tat zur Verfügung und über 3.000 FahrerInnen lenken Bus, Bim und U-Bahn quer durch Wien.

Alle Models auf den Sujets sind MitarbeiterInnen der Wiener Linien, die stellvertretend für jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter stehen. Als Kulissen dienten unter anderem die Station Stadion, die Hauptwerkstätte und die Leitstelle in Erdberg.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH und Co KG
Kommunikation
Tel.: Journaldienst: 0664/884 82 237
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001