Kogler: SPÖ und ÖVP wollen Österreich als Oase für weit offene Korruptionsmöglichkeiten für Parteispenden belassen

Es braucht dem europäischem Standard entsprechende Transparenzbestimmungen

Wien (OTS) - "SPÖ und ÖVP wollen Österreich als Oase für weit offene Korruptionsmöglichkeiten für Parteispenden belassen, denn sie zeigen wenig echte Bereitschaft zu einer echten Neuordnung der Parteispenden", kommentiert Werner Kogler, stv. Bundessprecher der Grünen, die Tatsache, dass Österreich nun eine Verurteilung durch die Antikorruptions-Gruppe des Europarates droht. "Das Parteiengesetz gehört noch in diesem Jahr geändert. Es müssen endlich Transparenzbestimmungen verankert werden, die dem europäischen Standard entsprechen", so Kogler. Österreich wird immer mehr zum Entwicklunglsand bei Transparenz, denn bei den Korruptionsindizes sackt Österreich immer weiter ab.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002