Leichtfried: Wichtige Weiche für Plastiksackerlverbot in NÖ gestellt

Meinungsumschwung der ÖVP Niederösterreich erfreulich

St. Pölten, (OTS/SPI) - Als "Sieg der Argumente" bezeichnet der Umweltsprecher der SPÖ Niederösterreich, Klubobmann LAbg. Mag. Günther Leichtfried, den überraschenden Sinneswandel der ÖVP Niederösterreich im Hinblick auf die SPNÖ-Initiative für ein plastiktaschenfreies Niederösterreich. "Dieser Meinungswandel um 180 Grad war aufgrund der letzten Stimmen aus der VPNÖ-Zentrale nicht zu erwarten. Umso mehr freut es mich jetzt, dass die ÖVP mit dem gestrigen Richtungsentscheid für ein Plastiksackerlverbot in Niederösterreich doch für diese bewusstseinsbildende und zukunftsorientierte Maßnahme ins Boot geholt werden konnte. Damit wurde ein Weg eingeschlagen, der nicht nur für die Umwelt gut ist, sondern auch eine große Zustimmung in der Bevölkerung findet", betont Leichtfried anlässlich der Weichenstellung in der gestrigen Sitzung des NÖ Landtages.

"Das Abstimmungsverhalten am gestrigen Tag zeigt aber auch, dass die ÖVP Niederösterreich derzeit nicht fähig ist, über ihren eigenen politischen Schatten zu springen. Offenbar ist der Unwille zur gemeinsamen Arbeit für Niederösterreich so stark, dass sich die Volkspartei nicht einmal in dieser Sachfrage zu einem gemeinsamen Antrag entschließen konnte. Ohne mit der Wimper zu zucken, wurde der SPNÖ-Antrag fast eins zu eins abgeschrieben und als eigener präsentiert, anstatt gemeinsam ein klares umweltpolitisches Zeichen zu setzen. Das tut aber nichts zur Sache, wichtig ist letztendlich nur, dass eine weitere Hürde für ein plastiktaschenfreies Niederösterreich genommen wurde", so Klubobmann Leichtfried. (Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖNÖ-Landtagsklub
Mag. Anton Heinzl
Pressereferent
Tel.: Tel: 02742/9005 DW 12576, Mobil: +43 676/4073709
anton.heinzl@noel.gv.at
www.landtagsklub.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001