Haftungspflicht bei Pränataldiagnostik - Wer denkt an die Frauen?

pro:woman Ambulatorium: Die Forderung nach einer Gesetzesänderung untergräbt die Rechte der Frauen. Es ist dies wieder einmal ein Versuch, die Fristenlösung zu untergraben!

Wien (OTS) - Elke Graf, Leiterin des pro:woman Ambulatoriums sieht im aktuellen Gesetzesentwurf für die Haftungspflicht von ÄrztInnen eine massive Beeinträchtigung der Rechte von Frauen.

"Es sind wieder einmal die Frauen, auf deren Rücken hier diskutiert wird", so Graf. Eine schwangere Frau hat von einer Ärztin/einem Arzt die besten, modernsten, sichersten und genauesten Diagnosen zu erhalten, darauf vertraut sie. Die Ärztehaftung sorgt dabei für entsprechende Sicherheit.

In jedem anderen Berufsstand ist für ausreichende Haftung bei Fehlern gesorgt; es gibt keinen Grund, diese für ÄrztInnen abzuschaffen."

"Aus unserer täglichen Praxis wissen wir um die Ängste der Frauen. Auf wen oder was sonst sollen Frauen zählen dürfen, wenn es um die Entscheidung geht, ein gesundes oder behindertes Kind auf die Welt zu bringen, eine freie Entscheidung über den Fortbestand ihrer Schwangerschaft zu treffen? Auf Diagnosen muss Verlass sein, die Haftung des Diagnosearztes sorgt für deren Qualität.", so Graf weiter.

Ganz besonders bei drohender Behinderung eines Kindes muss es Mittel geben, die behandelnden Ärztinnen/Ärzte in Ihrer vollen Verantwortung und als Vertrauensperson wahrzunehmen. Gerade Eltern mit behinderten Kindern stehen sonst völlig im Regen.
"Die vorliegende Gesetzesnovelle ist wieder nur ein Versuch mehr, die Fristenlösung zu untergraben. Den Frauen soll wieder einmal das Recht auf freie Entscheidung genommen werden - dies gilt es zu verhindern."

Rückfragen & Kontakt:

pro:woman Ambulatorium
Sexualmedizin und Schwangerenhilfe
Zentrum für Vasektomie
Ansprechperson: Elke Graf
Tel.: 01-5129631, 0664 233 1159
mailto: elke.graf@prowoman.at
http://www.proU.at; www.prowoman.at; www.provasektomie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRW0001