Vassilakou zu Tiefgarage Geblergasse: Sinnvolle Lösung rettet Schulhof

Ungestörter Unterricht gewährleistet - Alternativstandorte werden gesucht

Wien (OTS) - Die Wiener Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou begrüßt, dass das umstrittene Garagenprojekt unter dem Schulhof der Schule in der Geblergasse (17. Bezirk) nicht kommt. "Die Bedenken der SchülerInnen und LehrerInnen haben überwogen, die Störungen des Unterrichts durch den Bau der Tiefgarage sind vom Tisch. Damit bleibt der Schulhof erhalten. Sowohl GegnerInnen als auch BefürworterInnen haben sich auf einen sinnvollen Kompromiss geeinigt. So werden aktuell zwei verkehrswirksame Ersatzstandorte in unmittelbarer Nähe geprüft", so Vassilakou.

"Damit ist die drohende einer dreijährigen Baustelle in unmittelbarer Nähe zur Schule vom Tisch. Die Schule kann ihren Standort ungestört weiterentwickeln und ein sinnvoller Garagenstandort kann zur Bewältigung der Verkehrsprobleme beitragen", zeigt sich auch Gemeinderat und Umweltsprecher der Wiener Grünen, Rüdiger Maresch, erfreut.

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Baur
Mediensprecher Vzbgm. Maria Vassilakou
0664 831 74 49
andreas.baur@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007