Mohawk Industries, Inc. gibt Ergebnisse des vierten Quartals bekannt

Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) - Mohawk Industries, Inc. wies heute Nettoeinnahmen von 46 Mio. USD und einen verwässerten Gewinn je Aktie (EPS) von 0,66 USD für das vierte Quartal 2010 aus. Im vierten Quartal 2009 wurden Nettoeinnahmen von 20 Mio. USD und EPS von 0,29 USD verbucht. Unter Nichtberücksichtigung ungewöhnlicher Rechnungsposten wurden im vierten Quartal 2009 Nettoeinnahmen von insgesamt 39 Mio. USD und EPS in Höhe von 0,56 USD je Aktie verbucht. Die Nettoerlöse beliefen sich im vierten Quartal 2010 auf 1,3 Mrd. USD, was gegenüber 2009 einem Rückgang von etwa 6 % entspricht. Die Nettoerlöse im vierten Quartal stiegen im Vorjahresvergleich auf Grundlage konstanter Tage und Wechselkurse um 2 %. Für das Gesamtjahr 2010 wurden Nettoeinnahmen von 185 Mio. USD und EPS in Höhe von 2,65 USD verbucht. Für das Gesamtjahr 2009 wurde ein Nettoverlust von 5 Mio. USD und ein Verlust je Aktie von 0,08 USD verbucht. Die Nettoerlöse für das Gesamtjahr 2010 beliefen sich auf 5,3 Mrd. USD, was im Vergleich zu 2009 einem leichten Rückgang entspricht. Bei konstanten Wechselkursen und Nichtberücksichtigung der Preisanpassungen aus dem Jahr 2009 sanken die Nettoerlöse um 2 %. Angesichts eines verfügbaren Betrags von insgesamt 500 Mio. USD befindet sich unser Barmittelbestand ebenso wie unsere Liquidität in blendender Verfassung, nachdem im Januar 2011 Anleihen im Umfang von 300 Mio. USD fällig wurden.

Jeffrey S. Lorberbaum, der Vorsitzende und CEO, kommentierte die Ergebnisse des vierten Quartals wie folgt: "Mit unseren Einnahmen haben wir unsere Erwartungen weit übertreffen können. Die höhere Effizienz in der Herstellung, verbunden mit den Vorteilen aus Restrukturierungsmassnahmen sowie reduzierte Verwaltungs- und Gemeinkosten und eine erhöhte Prozesskonsistenz haben die Ergebnisse positiv beeinflusst. Unsere Betriebsmarge von 6,8 % hat sich im Vergleich zum Vorjahr trotz steigender Materialkosten weiter verbessert. Unsere Konzentration auf Innovationen, neue Produkte, Herstellungsverbesserungen und Kostenreduzierung hat sich im Laufe des Jahres 2010 positiv auf unsere Margen ausgewirkt und für erhöhte Gewinne gesorgt. Unsere Investitionen in die russischen, chinesischen und mexikanischen Märkte für Bodenbeläge haben zu einer Erweiterung unser internationalenn Präsenz geführt und werden uns zusätzliche Plattformen für zukünftige Umsatz- und Gewinnsteigerungen bieten. Ökonomen stimmen bei ihrer Einschätzung überein, dass diese Märkte die reiferen US- und westeuropäischen Märkte für Bodenbeläge überflügeln werden. Die mittlerweile seit fünf Jahren rückläufige US-Branche scheint die Talsohle mittlerweile aber durchschritten zu haben, da auf einigen Märkten erste Anzeichen der Besserung verzeichnet werden."

Nach Anpassungen der niedrigeren Tagesanzahl in diesem Quartal sanken unsere Nettoverkaufszahlen im Mohawk-Segment um 3 %, wobei wir trotz steigender Rohstoffkosten die höchste Betriebsmarge seit zwei Jahren verzeichnen konnten. Herstellungskosten, Materialgewinne und Prozesskontrolle konnten im Vergleich zum Vorjahr allesamt verbessert werden. Nach Anpassung der Tagesanzahl im aktuellen Zeitraum hat sich unsere Stellung auf dem Markt im vierten Quartal stabilisiert, da wir in den Bereichen Polyesterteppichböden für Privatkunden sowie kommerzielle Teppichfliesenprodukte bedeutende Neueinführungen beschleunigt abwickeln konnten. Im Februar hoben wir die Kosten unserer Teppiche um 7-10 % an, um die Inflation der Rohstoffkosten auszugleichen. Die Verkaufszahlen unserer kommerziellen Teppichfliesen steigen weiter, was sich aus unserem ausgedehnten Produktangebot und unserem vergrösserten Verkaufspersonalstamm erklärt. Verbesserte Planungs- und Inventurprozesse haben zu einer Verbesserung unseres Serviceniveaus sowie zu reduzierten Lieferzeiten und -kosten geführt.

Unsere ausgewiesenen Nettoverkaufszahlen im Dal-Tile-Segment sanken zunächst um 4 %, wobei diese nach erfolgter Anpassung für die niedrigere Tagesanzahl im aktuellen Zeitraum und unter Berücksichtigung konstanter Wechselkurse wieder um 4 % stiegen. Im vierten Quartal begannen wir mit der Durchführung einer Preiserhöhung von 1-2 %, um steigende Transportkosten auszugleichen. Ausserdem haben wir unser Verkaufspersonal ausgedehnt und konzentrieren uns dabei auf grosse Geschäftskunden und Vertragspartner aus dem Gebäudewesen, um auf diesen Wachstumsmärkten zukünftig eine grössere Rolle zu spielen. Dal-Tile ist branchenweit führend und bietet technologisch fortschrittliche Dekorationsmöglichkeiten, die von Reveal Imaging konzipiert wurden. Wir werden ausserdem Produkte einführen, die sich noch eindeutiger von individuellen Fliesenprodukten unterscheiden und dabei eine verbesserte natürliche Anmutung und neue Texturen bieten. Wir werden ausserdem unsere Absatzzahlen weiter erhöhen und unseren Kundenstamm in Mexiko ausdehnen, indem wir unsere Produktauswahl und unser Verkaufspersonal gezielt erweitern. Unser Joint Venture in China sorgt für ein ausgedehntes Produktangebot, beruht dabei auf der Umsetzung neuer Produktionstechnologien und wird zur Lieferung von Fliesen für bestehende Mohawk-Märkte genutzt. Die Investition in China wird uns in eine hervorragende Stellung bringen, um langfristig von diesem Wachstumsmarkt profitieren zu können.

Unsere ausgewiesenen Unilin-Umsätze blieben im aktuellen Zeitraum unverändert, stiegen nach erfolgter Anpassung der Tagesanzahl in diesem Zeitraum wie auch der Wechselkurse jedoch um 14 %. Unsere Margen sind aufgrund nach wie vor steigender Materialkosten nach wie vor beschränkt. Im vierten Quartal haben wir ausserdem eine Preiserhöhung unserer Bretterprodukte vorgenommen und planen für das erste Quartal bereits die Umsetzung weiterer Preiserhöhungen in den Bereichen Bretteröden, Laminatböden und Dachbeläge, um die anhaltende Inflation auszugleichen und die Margen zu verbessern. Unser Laminatbodengeschäft nimmt in Nordeuropa und Russland weiter an fahrt auf und übertrifft Asien bereits. Wir dehnen unsere Partizipation im Bereich Heimzentren aus und verlassen uns dabei auf unsere Führungsrolle im technologischen und stilistischen Bereich. Die Einführung neuer Möbelveredelungen sowie hochauflösender Technologien unterstreicht unsere Führungsrolle im Bereich der Laminattechnologie. Ausserdem machen wir bei dem Bau eines Laminatwerks in Russland weiter Fortschritte und dehnen unsere Holzverarbeitung in Malaysia weiter aus.

Die allgemeine Erholung der Wirtschaft wird unsere gesamte Branche im Laufe des Jahres 2011 ebenso positiv beeinflussen wie die damit verbundenen erhöhten Verbraucherausgaben. Das saisonbedingt relativ schleppend verlaufende erste Quartal wird durch nachteilige Wetterbedingungen und steigende Rohstoffkosten weiter in Mitleidenschaft gezogen, was unseren kostensparenden Massnahmen entgegenwirkt. Die verlängerte Schliessung des chinesischen Joint Ventures während der Urlaubstage wird sich ebenfalls wenig vorteilhaft auf das erste Quartal auswirken. Der Remodellierungsmarkt für Privatkunden sollte sich jedoch aufgrund der steigenden Verbraucherausgaben und Häuserverkäufe grundsätzlich verbessern. Der kommerzielle Remodellierungsmarkt wächst weiter, da Unternehmen gezielt investieren, um ihre Betriebsergebnisse zu verbessern. Hinsichtlich der Bilanz des Jahres 2011 gehen wir aufgrund der vorgenommenen Preiserhöhungen, grösseren Volumen und der anhaltenden wirtschaftlichen Erholung von einer Verbesserung unserer Ergebnisse aus. Unter Berücksichtigung dieser Faktoren geben wir unter Nichtberücksichtigung von Restrukturierungskosten einen Gewinn von 0,36 USD bis 0,44 USD je Aktie als Richtwert für das erste Quartal vor.

Wir verpflichten uns auch weiterhin zu einer gezielten Vergrösserung unseres gesamten Unternehmens, um Innovationen hinsichtlich unserer Produkte, Prozesse und Kosten weiter voranzutreiben. Fortschritte im Marketing sowie bei Produkteinführungen sowie eine höhere Effizienz in der Herstellung wie auch im Servicebereich sollten letztlich zu einer verbesserten Wirtschaftlichkeit führen. In diesem Jahr werden erhöhte Kapitalinvestitionen zu Produktivitätsverbesserungen führen und für die Entwicklung neuer Produkte und die Ausweitung unserer globalen Tragweite vorteilhaft sein.

Mohawk ist ein führender Anbieter von Bodenbelägen für den Wohn-und Gewerbebereich. Mohawk bietet eine umfassende Auswahl an Teppichen, Keramikfliesen, Holz-, Stein-, Vinyl-Laminaten und Vorlegern für die Wohnung. Diese Produkte werden unter den führenden Markennamen der Branche vermarktet, darunter Mohawk, Karastan, Lees, Bigelow, Dal-Tile, American Olean, Unilin und Quick Step. Mohawks einzigartiges Verkaufsförderungs- und Marketingsystem hilft unseren Kunden, die Träume von Verbrauchern in die Tat umzusetzen. Mit einer eigenen LKW-Flotte und eigenen lokalen Vertriebsstellen bietet Mohawk einen Service erster Güte.

Einige der Aussagen in den unmittelbar vorausgehenden Absätzen, insbesondere diejenigen, die künftige Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien und Ähnliches vorwegnehmen, sowie diejenigen, die Begriffe wie "könnte", "sollte", "glauben", "vorwegnehmen", "erwarten", "schätzen" oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind vorausschauende Aussagen. Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für vorausschauende Aussagen, wie er im US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahre 1995 vorgesehen ist. Es kann keine Sicherheit bezüglich der Korrektheit vorausgehender Aussagen geben, weil diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Folgende wichtige Faktoren können dazu führen, dass künftige Ergebnisse anders ausfallen als vorhergesagt: Veränderungen der wirtschaftlichen oder branchenbezogenen Lage, Wettbewerb, Kosten für Rohstoffe und Energie, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, Integration übernommener Firmen, Betriebsrationalisierungen, Forderungen, Rechtsstreitigkeiten und andere Risiken, die in Mohawks Eingaben an die SEC und in anderen Veröffentlichungen erläutert werden.

Am Mittwoch, den 23. Februar 2011 findet um 11:00 Uhr US-Ostküstenzeit eine Telefonkonferenz statt.

Wählen Sie hierzu die Rufnummer +1-800-603-9255 für USA/Kanada bzw. die Rufnummer +1-706-634-2294 für internationale/lokale Anrufe. Die Konferenzkennung lautet # 38370453. Eine Aufzeichnung der Konferenz kann von Anrufern aus den USA bzw. lokalen Anrufern unter der Rufnummer +1-800-642-1687 bzw. von internationalen/lokalen Anrufern unter der Rufnummer +1-706-645-9291 bis zum 9. März 2011 unter Angabe der Konferenzkennung 38370453 angehört werden.

MOHAWK INDUSTRIES, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN Konsolidierte Konzernerfolgsrechnung Drei Monate zum ------------------- (Beträge in Tausend, ausser 31. Dezember 31. Dezember Aktienbeträge) 2010 2009 ------------- ------------- Nettoerlöse 1.262.198 $ 1.347.108 Umsatzkosten 920.532 1.005.414 --------------------------------- ------- --------- Bruttogewinn 341.666 341.694 Verwaltungs- und Gemeinkosten 256.026 294.829 ----------------------------------- ------- ------- Betriebsertrag 85.640 46.865 Zinsaufwand 30.166 34.527 Sonstiger (Ertrag) Aufwand, netto (1.324) 1.509 --------------------------- ------ ----- Gewinn (Verlust) vor Umsatzsteuer 56.798 10.829 Umsatzsteueraufwand (Ertrag) 11.040 (8.950) Nettogewinn (Verlust) 45.758 $ 19.779 ------------------- ------- ------ Reingewinn (Verlust) je Aktie (1) 0,67 $ 0,29 ----------------------------------- ----- ---- Gewichtete durchschnittliche Anzahl der sich im Umlauf befindlichen Aktien - elementar 68.612 68.472 ------------------------------ ------ ------ Reingewinn (Verlust) je verwässerter Aktie (1) 0,66 $ 0,29 --------------------------------- ----- ---- Gewichtete durchschnittliche Anzahl der sich im Umlauf befindlichen Aktien - verwässert 68.843 68.682 ------------------------------ ------ ------ (1) Der elementare und verwässerte Gewinn je Aktie für die zwölf Monate zum 31. Dezember 2010 enthält eine nachteilige Wertberichtigung von jeweils 0,04 $ und 0,05 $, die sich aus einer Anpassung des beizulegenden Zeitwerts der kündbaren Minderheitsbeteiligung einer Konzerntochter des Unternehmens erklärt. Sonstige Finanzinformationen (Beträge in Tausend) Nettobarvermögen aus betrieblicher Tätigkeit 109.318 $ 259.611 ------------------------------ -------- ------- Abschreibungen 74.522 $ 81.827 ----------------------------- ------- ------ Kapitalaufwand 69.940 $ 37.644 -------------------- ------- ------ Konsolidierte Konzernerfolgsrechnung Zwölf Monate zum -------------------- (Beträge in Tausend, ausser 31. Dezember 31. Dezember Aktienbeträge) 2010 2009 ------------- ------------- Nettoerlöse 5.319.072 5.344.024 Umsatzkosten 3.916.472 4.111.794 --------------------------------- --------- --------- Bruttoumsatz 1.402.600 1.232.230 Verwaltungs- und Gemeinkosten 1.088.431 1.188.500 ----------------------------------- --------- --------- Betriebsertrag 314.169 43.730 Zinsaufwand 133.151 127.031 Sonstiger (Ertrag) Aufwand, netto (7.166) (1.108) --------------------------- ------ ------ Gewinn (Verlust) vor Umsatzsteuer 188.184 (82.193) Umsatzsteueraufwand (Ertrag) 2.713 (76.694) Nettogewinn (Verlust) 185.471 (5.499) ------------------- ------- ------ Reingewinn (Verlust) je Aktie (1) 2,66 (0,08) ----------------------------------- ---- ----- Gewichtete durchschnittliche Anzahl der sich im Umlauf befindlichen Aktien - elementar 68.578 68.452 ------------------------------ ------ ------ Reingewinn (Verlust) je verwässerter Aktie (1) 2,65 (0,08) --------------------------------- ---- ----- Gewichtete durchschnittliche Anzahl der sich im Umlauf befindlichen Aktien - verwässert 68.784 68.452 ------------------------------ ------ ------ (1) Der elementare und verwässerte Gewinn je Aktie für die zwölf Monate zum 31. Dezember 2010 enthält eine nachteilige Wertberichtigung von jeweils 0,04 $ und 0,05 $, die sich aus einer Anpassung des beizulegenden Zeitwerts der kündbaren Minderheitsbeteiligung einer Konzerntochter des Unternehmens erklärt. Sonstige Finanzinformationen (Beträge in Tausend) Nettobarvermögen aus betrieblicher Tätigkeit 319.712 672.205 ------------------------------ ------- ------- Abschreibungen 296.773 303.004 ----------------------------- ------- ------- Kapitalaufwand 156.180 108.925 -------------------- ------- -------

Konsolidierte Konzernbilanz (Beträge in Tausend) 31. Dezember 31. Dezember 2010 2009 ------------- ------------- AKTIVA Umlaufvermögen: Barmittel und Barmitteläquivalente 354.217 $ 531.458 Zahlungsmittel mit Verfügungsbeschränkung 27.954 - Forderungen, netto 614.473 673.931 Inventar 1.007.503 892.981 Transitorische Aktiva 91.731 108.947 Latente Ertragssteuern und sonstiges Umlaufvermögen 152.735 151.683 ------------------------------- Umlaufvermögen gesamt 2.248.613 2.359.000 Sachanlagen, netto 1.687.124 1.791.412 Geschäftswert 1.369.394 1.411.128 immaterielle Vermögenswerte, netto 677.127 785.342 Latente Ertragssteuern und sonstiges langfristiges Umlaufvermögen 116.668 44.564 ------------------------------- ------- ------ 6.098.926 $ 6.391.446 ---------- --------- PASSIVA UND EIGENKAPITAL Laufende Verbindlichkeiten: Kurzfristiger Anteil an langfristiger Verschuldung 350.588 $ 52.907 Kreditorenbuchhaltung und angefallene Kosten 698.326 831.115 ---------------------------- ------- ------- Laufende Verbindlichkeiten gesamt 1.048.914 884.022 Langfristige Verschuldung, abzüglich kurzfristiger Anteil 1.302.994 1.801.572 Latente Ertragssteuern und sonstige langfristige Verbindlichkeiten 440.021 471.570 ------------------------------- ------- ------- Summe Verbindlichkeiten 2.791.929 3.157.164 ----------------- --------- --------- Minderheitsbeteiligung 35.441 33.459 ----------------------- ------ ------ Eigenkapital gesamt 3.271.556 3.200.823 -------------------------- --------- --------- 6.098.926 $ 6.391.446 ---------- --------- Segmentinformationen Zum bzw. für die drei Monate zum ---------------------- (Beträge in Tausend) 31. Dezember 31. Dezember 2010 2009 ------------- ------------- Nettoerlöse: Mohawk 667.230 $ 738.716 Dal-Tile 317.354 329.985 Unilin 297.415 298.331 Segmentübergreifende Erlöse (19.801) (19.924) Konsolidierte Nettoerlöse 1.262.198 $ 1.347.108 ---------------------- ---------- --------- Betriebsertrag (Verlust): Mohawk 48.804 $ 16.269 Dal-Tile 19.902 11.528 Unilin 20.864 25.331 Konzern und unberücksichtigte Rechnungsposten (3.930) (6.263) Konsolidierter Betriebsertrag 85.640 $ 46.865 ---------------------- ------- ------ Aktiva: Mohawk Dal-Tile Unilin Konzern und unberücksichtigte Rechnungsposten Konsolidierte Aktiva ------------------- Segmentinformationen Zum bzw. für die Monate zum ----------------------- (Beträge in Tausend) 31. Dezember 31. Dezember 2010 2009 ------------- ------------- Nettoerlöse: Mohawk 2.844.876 2.856.741 Dal-Tile 1.367.442 1.426.757 Unilin 1.188.274 1.128.315 Segmentübergreifende Erlöse (81.520) (67.789) Konsolidierte Nettoerlöse 5.319.072 5.344.024 ---------------------- --------- --------- Betriebsertrag (Verlust): Mohawk 122.904 (125.965) Dal-Tile 97.334 84.154 Unilin 114.298 105.953 Konzern und unberücksichtigte Rechnungsposten (20.367) (20.412) Konsolidierter Betriebsertrag 314.169 43.730 ---------------------- ------- ------ Aktiva: Mohawk 1.637.319 $ 1.582.652 Dal-Tile 1.644.448 1.546.393 Unilin 2.475.049 2.598.182 Konzern und unberücksichtigte Rechnungsposten 342.110 664.219 ------- Konsolidierte Aktiva 6.098.926 $ 6.391.446 ------------------- ---------- ---------

Überleitung des Nettogewinns zum angepassten Nettogewinn bzw. zum angepassten verwässerten Gewinn je Aktie (Beträge in Tausend, ausser Aktienbeträge) Drei Monate zum ------------ 31. Dezember 2009 ------------- Nettogewinn 19.779 $ Ungewöhnliche Rechnungsposten: Geschäftliche Restrukturierung 29.787 Umsatzsteuer (10.872) Angepasster Nettogewinn 38.694 $ --------------------- ------- Angepasster verwässerter Gewinn je Aktie 0,56 $ Gewichtete durchschnittliche Anzahl der sich im Umlauf befindlichen Aktien - verwässert 68.682 Überleitung der Nettoerlöse zu angepassten Nettoerlösen (Beträge in Tausend) Drei Monate zum ------------------ 31. Dezember 31. Dezember 2010 2009 ------------- ------------- Nettoerlöse 1.262.198 $ 1.347.108 Anpassung der Nettoerlöse Reservebestand kommerzielle Teppichfliesen - - Auswirkung der Liefertage 95.145 - Wechselkurs 18.557 - Angepasste Nettoerlöse 1.375.900 $ 1.347.108 ------------------ ---------- --------- Zwölf Monate zum ------------------- 31. Dezember 31. Dezember 2010 2009 ------------- ------------- Nettoerlöse 5.319.072 5.344.024 Anpassung der Nettoerlöse Reservebestand kommerzielle Teppichfliesen - 121.224 Auswirkung der Liefertage - - Wechselkurs 36.588 - Angepasste Nettoerlöse 5.355.660 5.465.248 ------------------ --------- --------- Überleitung der Nettoerlöse je Segment zu angepassten Nettoerlösen je Segment (Beträge in Tausend) Drei Monate zum ------------------ 31. Dezember 31. Dezember Mohawk-Segment 2010 2009 ------------- ------------- Nettoerlöse 667.230 $ 738.716 Anpassung an Nettoerlöse Auswirkung der Liefertage 46.100 - Angepasste Nettoerlöse 713.330 $ 738.716 ------------------ -------- ------- Dal-Tile-Segment Nettoerlöse 317.354 $ 329.985 Anpassung an Nettoerlöse Auswirkung der Liefertage 26.445 - Wechselkurs (1.592) - Angepasste Nettoerlöse 342.207 $ 329.985 ------------------ -------- ------- Unilin-Segment Nettoerlöse 297.415 298.331 Anpassung an Nettoerlöse Auswirkung der Liefertage 22.600 - Wechselkurs 20.149 - Angepasste Nettoerlöse 340.164 $ 298.331 ------------------ -------- -------

Überleitung von Bruttogewinn zum angepassten Bruttogewinn (Beträge in Tausend) Drei Monate zum ------------------ 31. Dezember 31. Dezember 2010 2009 ------------- ------------- Bruttogewinn 341.666 $ 341.694 Anpassung des Bruttogewinns Geschäftliche Restrukturierung - 22.295 Angepasster Bruttogewinn 341.666 $ 363.989 --------------------- -------- ------- Angepasste Bruttomarge als prozentualer Anteil an den Nettoerlösen 27,1 % 27,0 % Überleitung der Verwaltungs- und Gemeinkosten zu angepassten Verwaltungs- und Gemeinkosten (Beträge in Tausend) Drei Monate zum ------------------ 31. Dezember 31. Dezember 2010 2009 ------------- ------------- Verwaltungs- und Gemeinkosten 256.026 $ 294.829 Anpassung der Verwaltungs- und Gemeinkosten Geschäftliche Restrukturierung - 7.492 Angepasste Verwaltungs- und Gemeinkosten 256.026 $ 302.321 ----------------------------- -------- ------- Angepasste Verwaltungs- und Gemeinkosten als prozentualer Anteil an den Nettoerlösen 20,3 % 22,4 % Überleitung des Betriebsertrags zum angepassten Betriebsertrag (Beträge in Tausend) Drei Monate zum ------------------ 31. Dezember 31. Dezember 2010 2009 ------------- ------------- Betriebsertrag 85.640 $ 46.865 Anpassung des Betriebsertrags Geschäftliche Restrukturierung - 29.787 Angepasster Betriebsertrag 85.640 $ 76.652 ------------------------- ------- ------ Angepasste Betriebsmarge als prozentualer Anteil an den Nettoerlösen 6,8 % 5,7 % Überleitung des Betriebsertrags je Segment zum angepassten Betriebsertrag je Segment (Beträge in Tausend) Drei Monate zum ------------------ 31. Dezember 31. Dezember Mohawk-Segment 2010 2009 -------------- ------------- ------------- Betriebsertrag 48.804 $ 16.269 Anpassung des Betriebsertrags Geschäftliche Restrukturierung - 20.189 Angepasster Betriebsertrag 48.804 $ 36.458 ------------------------- ------- ------ Angepasste Betriebsmarge als prozentualer Anteil an den Nettoerlösen 7,3 % 4,9 % Dal-Tile-Segment ---------------- Betriebsertrag 19.902 $ 11.528 Anpassung des Betriebsertrags Addieren: Geschäftliche Restrukturierung - 9.598 Angepasster Betriebsertrag 19.902 $ 21.126 ------------------------- ------- ------ Angepasste Betriebsmarge als prozentualer Anteil an den Nettoerlösen 6,3 % 6,4 % Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass es sowohl für interne Zwecke als auch für Investoren vorteilhaft ist, im Bedarfsfall sowohl GAAP-konforme als auch die oben aufgeführten nicht GAAP-konformen Kennzahlen überprüfen zu können, um sich für Planungs- und Vorhersagezwecke in Bezug auf nachfolgende Abrechnungszeiträume ein Bild über die geschäftliche Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu machen.

Rückfragen & Kontakt:

Frank H. Boykin, Chief Financial Officer, +1-706-624-2695

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007