AVISO: Pressegespräch: "Weniger Salz ist gesünder"

Schrittweise Reduktion von Salz in Brot und Gebäck bis 2015

Wien (OTS) - Wie viel Salz nehmen wir zu uns und wie hoch ist die empfohlene Tagesdosis? Wie wirkt sich zu viel Salz auf unsere Gesundheit aus? Wie viel Salz nehmen wir über Brot zu uns?

Salz ist lebenswichtig und Brot braucht Salz. Zu viel Salz schadet aber unserer Herz-Kreislaufgesundheit. Österreichs Bäcker setzen in Kooperation mit dem Gesundheitsministerium freiwillig eine schrittweise Reduktion von Salz in Brot und Gebäck bis 2015 um.

Ihre Gesprächspartner:

Alois Stöger, Bundesminister für Gesundheit

Univ. Prof. Dr. Günter Steurer, Kardiologe

Josef Schrott, Innungsmeister des Bundesverbandes der Bäcker Österreichs

Dr. Otto Horvatits, Geschäftsführer "Der Mann"

Senator Kurt Mann, Eigentümer "Der Mann"

Moderation: Dr. Reinhard Kainz, Bundesinnungsgeschäftsführer der Lebensmittelgewerbe

ZEIT:
Mo 28.2.2011, 11.30 Uhr

ORT:
Am Brotway der Bäckerei Mann, Perfektastraße 100, 1230 Wien

Wir freuen uns, Sie zu begrüßen und bitten Sie um Anmeldung unter:
01/522 59 39-15 bzw elke.weilharter@skyunlimited.at.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Gesundheit
Fabian Fußeis, Pressesprecher
Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Tel.: +43/1/71100-4505 , Fax: +43/1/71100-14304
fabian.fusseis@bmg.gv.at
http://www.bmg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BGF0001