AKNÖ unterstützt Potenzialanalyse an NÖ Schulen

Stärken fördern, um Berufs- und Ausbildungswahl zu erleichtern

Wien (OTS) - Durch die Potenzialanalyse sollen Jugendliche einen leichteren Berufs- und Ausbildungseinstieg nach ihren individuellen Talenten und Fähigkeiten bekommen. Getestet werden auch Faktoren wie soziale Kompetenz, Teamgeist, technisches Verständnis, Feinmotorik und Stressresistenz.

Das Pilotprojekt wurde heute von AKNÖ-Präsident Hermann Haneder, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Landesrat Mag. Johann Heuras präsentiert. Insgesamt werden sechs Schulen in Niederösterreich am Pilotprojekt im WIFI-Berufsinformationszentrum (BIZ) in St. Pölten teilnehmen. "Die Potenzialanalyse soll den Jugendlichen zeigen, wo ihre individuellen Stärken sind und wo sie sich damit beruflich hin entwickeln können", so Haneder.

Die große Herausforderung bestehe für WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl darin, besondere Talente, die jeder junge Mensch in irgendeinem Bereich habe, zu erkennen und daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. "Durch diese Potenzialanalyse können für jeden Jugendlichen aufgrund seiner Stärken die richtigen Weichen gestellt werden", fügt LR Mag. Johann Heuras hinzu.

Die Potenzialanalyse ist für Haneder eine unterstützenswerte Initiative von WKNÖ-Präsidentin Zwazl. Wenn sich das Pilotprojekt bewährt, sollten die Tests flächendeckend eingeführt werden, um einen Beitrag zu sozialer Chancengleichheit zu leisten. "Aber ich sehe es langfristig nicht als Aufgabe der Sozialpartner an, den Wechsel der Jugendlichen von der Schule in die Arbeitswelt zu organisieren. Das muss in erster Linie Aufgabe der öffentlichen Hand sein", sagt Haneder und ergänzt: "Auch wenn nun die Jugendlichen durch diesen Test besser vorbereitet sind und die Betriebe bessere Auswahlmöglichkeiten haben, so muss es genug Lehrstellen geben, damit sie ihre Potenziale entsprechend einsetzen können."

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Linda Michalech
Tel.: +43 1 58883-1248
E-Mail: linda.michalech@aknoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001