Wintersaison bisher auf dem hohen Niveau des Vorjahres

Haslauer: Später Ostertermin wird große Herausforderung in dieser Saison

Salzburg (OTS) - "Trotz Flugchaos und ungünstiger Feiertagstermine im Dezember 2010 bewegt sich die aktuelle Wintersaison 2010/2011 bisher auf dem hohen Niveau der vergangenen Jahre. Nach teils empfindlichen Einbußen im Dezember konnten Salzburgs Wintersportregionen im Jänner wieder zulegen. Allerdings wird der sehr späte Ostertermin heuer eine Herausforderung für die Tourismusbranche. Zu übertriebenem Jubel besteht kein Anlass", sagte Tourismusreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Wilfried Haslauer heute, Freitag, 18. Februar.

Im Jänner 2011 konnte mit rund 3,48 Millionen Nächtigungen in ganz Salzburg ein Plus von 4,3 Prozent im Vergleich zum Jänner 2010 erreicht werden. In allen Bezirken, außer dem Tennengau, gab es im Jänner deutliche Zuwächse. Im Vergleich der gesamten bisherigen Saison (November bis Jänner) liegt Salzburg mit 6,04 Millionen Übernachtungen leicht über dem Niveau des Vorjahres und deutlich über dem Schnitt der vergangenen fünf Jahre.

Vor diesem Hintergrund betonte Haslauer die Wichtigkeit der gezielten Unterstützung des Tourismus als wirtschaftlichem Motor Salzburgs: "Mit Unterstützung des Landes aus dem von mir vorgeschlagenen Investitionspaket unter der Marke 'Salzburg Anleihe' werden Investitionen in der Höhe von insgesamt mehr als 46 Millionen Euro ausgelöst. Das sichert in diesen Regionen unzählige Arbeitsplätze, schafft direkt Aufträge für die regionale Bauwirtschaft und das Handwerk und sorgt für ein Klima, in dem sich die örtlichen Unternehmen zu notwendigen Investitionen entschließen können", so Wirtschafts- und Tourismusreferent Haslauer.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressebüro Salzburg - Medien- und Marketingzentrum
Mag. Karin Gföllner
Tel.: (0662) 80 42 / 24 33
landespressebuero@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0001