Bildungs-, Studien- und Berufsmesse "BeSt" vom 3. bis 6. März in Wien

Täglich von 9 bis 18 Uhr in der Wiener Stadthalle, der Eintritt ist kostenlos

Wien (OTS) - Wo kann ich Versicherungsmathematik studieren? Wie komme ich zu einem Studium in England? Wie und wo kann ich meine IT-Kompetenzen verbessern? Welche Fachhochschule ist für mich am Besten? Den richtigen Menschen die richtigen Fragen zu stellen ist eine Voraussetzung für eine gute Studien- und Berufswahl. Ein Fixtermin dafür ist die BeSt - Die Messe für Beruf Studium und Weiterbildung - die gemeinsam von BMUKK, BMWF und Arbeitsmarktservice (AMS) veranstaltet wird und heuer vom 3. bis 6. März (jeweils 9 bis 18 Uhr) in der Wiener Stadthalle stattfindet.

Mehr als 300 Aussteller bieten mit über tausend Berater/innen interessierten Besucher/innen ein breites Infospektrum rund um Beruf, Studium und Weiterbildung. Zu den Ausstellern zählen die österreichischen Universitäten sowie viele Fachhochschul-Studiengänge, Privatuniversitäten und berufsbildende höhere Schulen. Als Alternativen beraten Kollegs, Akademien und Anbieter von Kurzausbildungen.

Auch zahlreiche ausländische Fachhochschulen, Universitäten und Beratungsstellen sind auf der Messe vertreten. Sie informieren über die Voraussetzungen eines Studiums bzw. Studienaufenthaltes in ihren Ländern.

Am Messestand des AMS-Wien erhalten die Besucher/innen von den AMS-Berater/innen eine Fülle von aktuellen Informationen rund um das Thema Ausbildungs- und Berufswahl. Mit einem eigenen Berufsinteressentest kann ein fundiertes Interessenprofil erstellt werden, das direkt auf der Messe gemeinsam mit den Fachleuten des AMS besprochen und analysiert wird. Besondere Highlights: Am Samstag, den 5. März (10 bis 16.00 Uhr) können sich Jugendliche direkt am AMS-Stand für eine von drei gotv-Praktikumsstellen bewerben. Und jeden Tag wird beim AMS-Gewinnspiel ein Wertkartenhandy verlost.

Das AMS bietet auf der BeSt 2011 neben dem umfassenden Info- und Beratungsangebot am Stand des AMS Wien (Halle D, Stand A 17) auch folgendes Rahmenprogramm an:

Donnerstag, 3.3.2011:
11.20 - 12.00 Vortragssaal A
"Matura, Studieren und Trends am Arbeitsmarkt"
Volker Eickhoff und Reinhold Gaubitsch, AMS Österreich

Donnerstag, 3.3.2011:
14.00 - 15.20 Vortragssaal A
AMS Bewerbungsshow
Die größten Fehler und besten Tipps bei der Bewerbung - amüsant dargestellt von StegreifschauspielerInnen

Freitag, 4.3.2011:
10.40 bis 11.20 Vortragssaal A
14.00 bis 14.40 Vortragssaal A
"AMS und EURES - Jobchancen in Europa"
ExpertInnen aus Italien, Spanien, Großbritannien und Deutschland informieren über Lebens- und Arbeitsbedingungen in ihren Ländern

Freitag, 4.3.2011:
13.20 - 14.00 Vortragssaal C
"Neue Jobchancen für Frauen in Handwerk und Technik"
Monika Peitsch, AMS Wien

Samstag, 5.3.2011:
13.20 - 14.00 Vortragssaal C
"Matura, was jetzt?"
Berufliche Einstiegshilfen des AMS nach der Matura
Gabriele Halbauer, AMS Wien

Rückfragen & Kontakt:

Arbeitsmarktservice (AMS) Österreich, Bundesgeschäftsstelle
Dr. Beate Sprenger
Tel.: +43 1 33178-522, 0664-4415148, Fax: (01)33178-151
beate.sprenger@ams.at
http://www.ams.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMS0001