Nachhaltiger Erfolg für NÖ Landesausstellung 2009

Bohuslav: Umsatzsteigerung in der Region um zehn Prozent

St. Pölten (OTS/NLK) - Für das Jahr nach der NÖ Landesausstellung 2009 "Österreich. Tschechien. Geteilt - getrennt - vereint" in Horn, Raabs und Telc kann eine positive Bilanz im Waldviertel-Tourismus gezogen werden. Die beiden Standorte Horn und Raabs verzeichneten 2010 signifikante Nächtigungssteigerungen im Vergleich zum Jahr vor der Landesausstellung:

Wurden in der Stadtgemeinde Raabs im Jahr 2008 rund 21.200 Übernachtungen verzeichnet, so waren es im Jahr 2010 knapp 29.000 -eine Steigerung von rund 35 Prozent. Besonders erfreulich ist, dass sogar im Vergleich zum Landesausstellungsjahr 2009, in dem über 400.000 Menschen die Region und die Ausstellung besuchten, Steigerungen in den Monaten Mai (11 Prozent) und Juni (36 Prozent) möglich waren. Auch die Stadtgemeinde Horn hat großen Grund zur Freude. Hier konnten die Übernachtungen von rund 11.700 im Jahr 2008 sogar auf über 21.300 im Jahr 2010 erhöht werden, was eine sensationelle Steigerung von 83 Prozent ergibt.

Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav ist äußerst zufrieden:
"Wir haben uns mit der NÖ Landesausstellung das Ziel gesetzt, in der Region die Umsätze um mindestens 10 Prozent nachhaltig zu steigern. Dass sich die Impulse aus dem Jahr 2009 im Waldviertel langfristig so positiv auswirken, bestätigt unsere Richtung, auch im Hinblick auf die NÖ Landesausstellung 2011 im Industrieviertel."

Die diesjährige Landesausstellung findet bekanntlich in der Region Römerland Carnuntum statt. Unter dem Titel "Erobern - Entdecken -Erleben im Römerland Carnuntum" führt sie auf eine Reise durch die Jahrtausende und zeigt die Entwicklung der Menschen und der Natur. Die drei Standorte Freilichtmuseum Petronell, Museum Carnuntinum in Bad Deutsch-Altenburg und Kulturfabrik Hainburg gewähren dabei vom 16. April bis 15. November einen Einblick in die Lebens- und Kultgewohnheiten der Römer sowie in die Welt der Eroberer und Entdecker.

Nähere Informationen unter 02742/90 80 46-652, DI (FH) Christina Mann, e-mail christina.mann@noe-landesausstellung.at und www.noe-landesausstellung.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002