Getränkeverband: Studie bestätigt Umwelt-Engagement der Branche

Wien (OTS) - Der Verband der Getränkehersteller Österreichs sieht in den Ergebnissen der aktuellen IFEU-Studie eine Bestätigung des jahrelangen Engagements der heimischen Getränkeindustrie für umwelt-und konsumentenfreundliche Lösungen bei Getränkeverpackungen. Die Ergebnisse dieser Untersuchung zeigen, dass zwischen Glas-Mehrweggebinden und PET-Einweggebinden praktisch keine grundlegenden ökologischen Unterschiede mehr bestehen. "Damit wird durch aktuelle wissenschaftliche Daten untermauert, dass Ökobilanzen sehr differenziert zu betrachten sind und Mehrweggebinde nicht unbedingt vorteilhafter sein müssen als Einweggebinde", betont Getränkeverbands-Obmann Alfred Hudler.

"Die Getränkeindustrie hat bewiesen, dass sie ihrer ökologischen Verantwortung ebenso gerecht wird wie ihrer ökonomischen. Sie sichert österreichweit mehr als 8.500 Arbeitsplätze, schafft neue Beschäftigung und leistet einen erheblichen Beitrag zur gesamtösterreichischen Wertschöpfung sowie Standortsicherung. Sie ist den Österreicherinnen und Österreichern verpflichtet, die ihre bevorzugten Marken in ihren gewünschten Gebindeformen zu konsumentenfreundlichen Preisen erwerben wollen", unterstreicht Hudler.

Diesen Konsumentenwünschen, so Hudler weiters, komme die österreichische Getränkeindustrie seit Jahren möglichst umweltfreundlich nach. So wurde etwa kontinuierlich in leichtere Verpackungen, umweltfreundlichere Materialien sowie höhere Recyclatanteile investiert. Und mit der Nachhaltigkeitsagenda für Getränkeverpackungen sowie dem bottle-to-bottle-Recycling, mit dem aus gebrauchten PET-Flaschen wieder neue entstehen, ist es gelungen, einen beachtlichen Beitrag zur CO2-Reduktion sowie zur Schließung von Stoffkreisläufen zu leisten.

"Wir bieten heute den Konsumenten möglichst ökoeffiziente Verpackungsformen an - und darauf können wir stolz sein", unterstreicht Hudler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Verband der Getränkehersteller
Dr. Johann Brunner
Zaunergasse 1-3, 1030 Wien
tel: +43 (0)1 7131505
j.brunner@dielebensmittel.at
www.getraenkeverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBW0001