Peymann will in Wien weiterarbeiten

Mietete Wohnung beim Belvedere

Wien (OTS) - Ex-Burgtheaterdirektor Claus Peymann, soeben für Thomas Bernhards "Einfach kompliziert" mit Gert Voss am Akademietheater gefeiert, will sich dem alten Dienstort offenbar weiter annähern. In der morgen erscheinenden NEWS-Ausgabe sagt er:
"Für mich ist es wie ein Wunder, welch große Liebe mir in Wien selbst auf den Straßen entgegenkommt. Ich bin froh, dass im Burgtheater einmal die Peymann-Voss-Musik gespielt wird und nicht nur die jener, die jetzt landauf, landab inszenieren."

Peymann weiter: "Ich habe hier eine kleine Wohnung, nicht weit vom Belvedere, gemietet und bin gern der Prinz Eugen des Theaters. Ob sich der Intendant des Burgtheaters häufiger so ein Mammut wie mich leisten will, müssen sie ihn selber fragen. Wenn aber jemand auf die Idee kommt, sei es der Hartmann oder die Josefstadt oder das Volkstheater oder die Oper, könnte ich verführbar sein ... Aber der Schwerpunkt bleibt das BE."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0003