Euromoney Private Banking Survey 2011: Gutmann mit Spitzenplätzen in Österreich und CEE

Wien (OTS) - Im "Euromoney Private Banking Survey 2011" des führenden internationalen Finanzmagazins Euromoney (http://www.euromoney.com) kann die Bank Gutmann (http://www.gutmann.at) wieder mit Spitzenplatzierungen punkten: Das österreichische Traditionshaus wurde zur "Best local bank" Österreichs gewählt, konnte Platz 1 in Rumänien erfolgreich verteidigen ("Best private banking services overall") und landete in Ungarn bereits zum dritten Mal an der Spitze ("Best foreign bank"). Neben Top-Rankings in der Gesamtwertung hat Gutmann auch 10 Einzelkategorien für sich entschieden: So setzte sich die Bank in Österreich etwa in den für Gutmann wichtigen Bereichen "Family office services", "Relationship management", "Privacy and security", "Tax guidance and services" oder "Inheritance and succession planning" durch. In Ungarn eroberte der österreichische Marktführer unter den Privatbanken Gold in den Kategorien "High Net Worth II" (USD 10 million to USD 30 million)", "Ultra High Net Worth" (Greater than USD 30 million)" oder "Family office services". In der Gesamtwertung Österreich belegte die Privatbank Rang 3.

Frank W. Lippitt, Vorstandsvorsitzender der Bank Gutmann: "Das Geschäftsmodell von Gutmann steht für nachhaltige Qualität, Engagement, Beständigkeit und Unabhängigkeit in der Betreuung. Die anhaltend guten Bewertungen im Euromoney Survey sehen wir daher als besondere Auszeichnung und Motivation."

Die neuerlichen Spitzenplatzierungen in Rumänien und Ungarn bestätigen die Strategie des seit 15 Jahren erfolgreich in Osteuropa tätigen Wiener Traditionshauses, das internationale Geschäft weiter auszubauen. Ilinca von Derenthall, Leiterin des Bereichs International Private Banking und Vorstandsmitglied von Gutmann:
"Neben unserem Stammgeschäft in Österreich haben wir in den letzten Jahren unsere Aktivitäten in Zentral- und Osteuropa deutlich verstärkt. Wie die Euromoney-Ergebnisse zeigen, sind wir hier auf dem richtigen Weg. Was mich als gebürtige Rumänin besonders freut, ist das ausgezeichnete Abschneiden von Gutmann in der rumänischen Wertung."

Gutmann setzte sich im Euromoney Survey 2011 gegen Spitzenbanken wie Credit Suisse, Sal. Oppenheim, Deutsche Bank, Julius Bär, Rothschild, BNP Paribas, UBS, UniCredit, Erste Bank und RZB durch. Für das Euromoney-Ranking werden weltweit Anbieter von Private Banking-Leistungen befragt - darunter Banken und andere Beratungsunternehmen. Sie liefern dabei sowohl Angaben über ihr Geschäft als auch Bewertungen ihrer Mitbewerber ("peer nominations"). Das Ergebnis der aktuellen Studie basiert auf Rückmeldungen von Banken und Vermögensberatern aus mehr als 50 Ländern. Der Survey wurde zwischen 6. August und 31. Oktober 2010 durchgeführt.

Die 1922 gegründete Privatbank Gutmann ist auf Vermögensverwaltung spezialisiert und Marktführer in Österreich. Sie steht zu 80 Prozent im Besitz der Familie Kahane, weitere 20 Prozent werden von insgesamt zwölf Partnern gehalten ("Gutmann Partnerkonzept"). Durch ihre besondere Führungskonstellation steht die Bank auch in hohem Maß für persönliche Verantwortung und einen äußerst vorsichtigen Umgang mit Risiko. Derzeit verwaltet Gutmann ein Vermögen von 13,5 Mrd. Euro. Zu den Gutmann Kunden zählen in- und ausländische Unternehmer, Stiftungen, vermögende Privatkunden und Familien sowie institutionelle Investoren.

Rückfragen & Kontakt:

Renate Skoff, The Skills Group, Tel.: +43-1-505 26 25
E-Mail skoff@skills.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI0001