Neues Exkursionsprogramm der Wiener SPÖ-Bildung präsentiert!

Online erhältlich unter www.wiener-bildung.at

Wien (OTS/SPW) - Ein vielfältiges und spannendes Programm für das Frühjahr verspricht das aktuelle Exkursionsprogramm der Wiener SPÖ-Bildung: "Wien zählt zu den lebenswertesten Städten der Welt, aber kaum jemand weiß, wie so eine Millionenstadt 'hinter den Kulissen' funktioniert. Deshalb wollen wir allen Interessierten die Möglichkeit eröffnen, Wien aus ungekannten Perspektiven zu erleben", betonten der Vorsitzende der Wiener SPÖ-Bildung, Gemeinderat Ernst Woller und Bildungssekretär Marcus Schober am Dienstag. "Wir zeigen Institutionen, die Wiens Ruf als Kulturstadt prägen, wie das Burgtheater, die Staatsoper und das Kunsthistorische Museum. Aber auch Geheimtipps wie das Gemeindebaumuseum, das Museum der Heizkultur oder die Werkbundsiedlung finden sich im reichhaltigen Programm. Und wir eröffnen Einblicke ins Kraftwerk Freudenau, in die Hauptbücherei und in Kulturinitiativen im 7. Bezirk", so Woller und Schober.****

Einen besonderen thematischen Schwerpunkt legt das Exkursionsprogramm weiters rund um den 100. Geburtstag von Bruno Kreisky: Interessierte haben Gelegenheit verschiedene Kreisky-Ausstellungen - im Staatsarchiv, im MAK, im Karikaturmuseum Krems sowie im "Waschsalon" - zu besuchen. Zu besichtigten sind außerdem Orte, die mit der Kanzlerschaft Kreiskys eng verbunden sind: Das Bundeskanzleramt, das Austria Center Vienna oder das Kernkraftwerk "Zwentendorf".

Die Wiener SPÖ-Bildung richtet den Blick aber auch bewusst über den Tellerrand hinaus: Unter dem Motto "Europa erleben" führt ein Termin Anfang März zum Politischen Aschermittwoch der SPD in Bayern. Im Juni steht eine Städtereise in den südöstlichen Nachbarländern auf dem Programm: Besucht werden Belgrad, Sarajevo und Zagreb sowie weitere interessante Orte in der Umgebung.

Ein besonderes Highlight findet vorrausichtlich Ende Oktober/Anfang November statt: 10 Jahre nach den Anschlägen des 11. September 2001 bietet die Wiener SPÖ-Bildung die Möglichkeit, Gedenkstätten und vieles mehr in der Metropole New York zu besuchen.

Das Exkursionsprogramm steht unter www.wiener-bildung.at zum Download bereit oder kann per Telefonnummer 01/534 27-384 bestellt werden. (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001