Überstunden für erfolgreiche Expressionisten - Verlängerte Öffnungszeiten im Museum Wiesbaden

Wiesbaden (ots) - Das Museum Wiesbaden kann zur Ausstellung "Das Geistige in der Kunst - Vom Blauen Reiter zum Abstrakten Expressionismus" bald den 50.000sten Besucher begrüßen.

Anlässlich der überwältigenden Besucherströme wird das Museum an den letzten beiden Wochenenden der Ausstellung die Öffnungszeiten verlängern: Samstag und Sonntag 10-20 Uhr. Die Ausstellung endet am Sonntag, dem 27. Februar 2011, ab 18.30 mit einem Konzert: Antonio Grimaldi (Zürich) spielt auf dem Piano "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgsky.

Das Thema Expressionismus wird auch zukünftig für das Wiesbadener Haus eine zentrale Rolle spielen; direkt im März schließt sich die neue Sammlungspräsentation "Expressionismus bis Minimal" ab 25. März an.

Neben bekannten Arbeiten aus der eigenen Sammlung wie Max Beckmann, Alexej von Jawlensky, Paula Modersohn-Becker oder Emil Nolde können neue Dauerleihgaben von Ernst Ludwig Kirchner, Gabriele Münter, Karl Schmidt-Rottluff u. a. vorgestellt werden.

Öffnungszeiten Di 10-20 Uhr, Mi-So und an Feiertagen 10-20 Uhr

Öffentliche Führungen Di 18 Uhr; Mi + Fr 11 Uhr; Do + Sa 15 Uhr; So 16 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Martina.Ehrich@museum-wiesbaden.de,
Friedrich-Ebert-Alle 2, 65185 Wiesbaden
www.museum-wiesbaden.de, 0611/335-2189

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0003