BZÖ-Dokumentation: Lückenlose Beweiskette für ordnungsgemäße Fußballförderung!

Wien (OTS) - Im Folgenden listet der BZÖ-Pressedienst die Personen und Institutionen auf, die bisher öffentlich, schriftlich und nachweisbar die widmungsgemäße Verwendung der "Fußball-Förderungsmillion" aus dem Jahre 2004 bestätigt haben:

ÖFB-Präsident Leo Windtner, ÖFB-Generaldirektor Alfred Ludwig, Bundesligavorstand Georg Pangl, Bundesligapräsident Hans Rinner und das Bundeskanzleramt mit Schreiben vom 24. Jänner 2005.

Dies ist eine lückenlose Beweiskette für die Korrektheit der Verwendung der von "Kurier" und Pilz kriminalisierten Förderung für den österreichischen Klubfußball aus dem Jahre 2004 und sollte eigentlich auch für die Staatsanwaltschaft Wien Grund genug sein, die Ermittlungen gegen den früheren Bundesligavorstand Peter Westenthaler abzuschließen. Oder arbeitet die StA Wien auf Zuruf von Pilz und Co., um einen Ihrer Lieblingsfeinde (siehe die zwei Jahre dauernden Ermittlungen wegen der unwahren Behauptung, Westenthaler hätte ein Polizistenknie angefahren oder die unsägliche und illegale Rufdatenerfassung des Westenthaler-Handys) einmal mehr medial anpatzen zu lassen?

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0006