Wöginger: Positive Krankenkassenbilanz ist Leistung der Steuerzahler und nicht des Gesundheitsministers

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Die positive Bilanz der Krankenkassen resultiert aus der leider notwendig gewordenen, erfolgreichen Sanierung, die die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler finanzieren mussten. Da nützt es dem Gesundheitsminister nicht, das als seinen Erfolg verkaufen zu wollen. Das sagte heute, Dienstag, ÖVP-Sozialsprecher Abg. August Wöginger.

"Die Mittel im Umfang von 620 Millionen Euro, durch die die Kassen nun so positiv bilanzieren können, sind Gelder der Steuerzahler und nicht das Ergebnis von Einsparungsmaßnahmen des Gesundheitsministers", stellte der Sozialsprecher der ÖVP klar.

"Wenn der Gesundheitsminister jetzt auch noch längst notwendige Reformen im Gesundheitswesen einleitet, bleiben die Einsparungen auch nachhaltig wirksam", schloss Wöginger.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001