AVISO: Pressekonferenz "Was Kinder (über)leben lässt" am 17.2.2011

Wien (OTS) - Die seelische Gesundheit von Kindern von 0 bis 3 Jahren, frühe Hilfen für überforderte Familien, erreichbare und verlässliche Krippen- und Tagesmutterplätze, die professionelle Ausbildung des
Betreuungspersonals. Dazu gibt es in Österreich großen Nachholbedarf.

Vor der Tagung "Was Kinder(über)leben lässt - die Liebe als Wirkfaktor in der Frühen Kindheit" mit 500 TeilnehmerInnen von 17. bis 19.2. an der Universität Wien findet eine Pressekonferenz statt.

Pressekonferenz "Was Kinder (über)leben lässt"

Podium: Katharina Kruppa, Klaus Vavrik, Karl-Heinz Brisch (D),
Heidi Simoni (CH), Lieselotte Ahnert

(Detail-Programm auf www.kinderjugendgesundheit.at)

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen.

Datum: 17.2.2011, um 10:00 Uhr

Ort:
Cafe Landtmann, Löwelzimmer
Dr.-Karl-Lueger-Ring 4, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Schaffelhofer-Garcia Marquez
Mobil: 0676/4528400, schaffelhofer@kinderjugendgesundheit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002