Grüne Wien/Wurzer: ÖVP-Wien hat bildungspolitischen Anschluss gänzlich verloren

Wurzer erstaunt über veraltete Bildungsmodelle von Marek

Wien (OTS) - "Da hat Marek wohl die bildungspolitische Diskussion und Entwicklung der letzten zwanzig Jahre verschlafen" zeigt sich Martina Wurzer, Bildungssprecherin der Grünen Wien, erstaunt über die Aussage von VP-Marek, die behauptet, dass Bildungskarrieren erst mit dem zehnten Lebensjahr beginnen. "Alle PädagogInnen in Krippen, Kindergärten und Volksschulen müssen sich zurecht von Marek abqualifiziert fühlen. Wir wollen die bestmögliche Bildung für alle Kinder und dafür die bestmöglichen Bedingungen für PädagogInnen, damit diese ihren wertvollen Beruf auch professionell und wertgeschätzt ausüben können", so Wurzer weiter.

"Der ÖVP fällt noch immer nur Selektion ein wenn es um Bildungschancen gehen sollte" , kommentiert Wurzer Mareks Vorschlag für Vorbereitungsklassen. "Statt das Ausgleichen von Schwächen und Fördern der Stärken der Kinder in den Vordergrund zu stellen, verharrt die ÖVP in der bildungspolitischen Steinzeit", so Wurzer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001