ARBÖ: "Bauen&Energie-Messe" in Wien führt zu Staus in der Leopoldstadt

Verzögerungen vor allem rund um das Messegelände

Wien (OTS) - Von Donnerstag,17. bis Sonntag, 20. Februar findet
die "Bauen&Energie-Messe" auf dem Wiener Messegelände statt. Wie bereits in den Vorjahren werden sich hunderttausende Interessierte über viele "brennende" Fragen rund um das Bauen, Sanieren und Renovieren informieren. Aufgrund des zu erwartenden hohen Besucherinteresses ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen an allen 4 Messetagen rund um das Messegelände, wie auch auf den Zufahrtsstraßen zu rechnen, warnt der ARBÖ-Informationsdienst.

Erfahrungsgemäß werden folgende Bereiche besonders betroffen sein:

  • Südosttangente (A23), vor den Ausfahrten Handelskai
  • Südosttangente (A23), vor dem Knoten Prater
  • Ausstellungsstraße, im gesamten Verlauf
  • Handelskai, zwischen Autobahnauffahrt zur Südosttangente und Brigittenauer Brücke
  • Lassallestraße, im gesamten Verlauf
  • Trabrennstraße, im gesamten Verlauf
  • Vorgartenstraße im Kreuzungsbereich Ausstellungstraße

Der ARBÖ empfiehlt daher auf die Öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen, die U2 hält mit den Stationen Messe/Prater und Krieau direkt beim Messegelände. Für Besucher, die dennoch mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, empfehlen sich die Parkgaragen um das Messezentrum. Vor allem auch, weil neben der sehr wahrscheinlichen Parkplatznot, die generelle Kurzparkzone die Parkdauer von Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr auf maximal 2 Stunden begrenzt.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Leitsberger
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002