Krankenhaus Schwarzach beteiligt sich an der "Aktion Saubere Hände"

Als erstes Spital in Salzburg: Umfangreiche Infokampagne zur Aufklärung der Bevölkerund / Händedesinfektion als wichtige Schutzmaßnahme für Patienten

Schwarzach/Salzburg (OTS/wnd) - Infektionen gehören in Krankenhäusern zu den bedeutendsten Risikofaktoren für Patienten. Die wichtigste Gegenmaßnahme klingt einfach: Händedesinfektion. Diese greift aber nur, wenn sie von allen Mitarbeitern, Angehörigen und Besuchern gewissenhaft durchgeführt wird. Das Krankenhaus Schwarzach setzt im Rahmen der "Aktion Saubere Hände" auf die Mitwirkung der Angehörigen und Besucher. Bis zu 200.000 Menschen gehen im Spital im Salzburger Pongau jährlich aus und ein. Laufend kommt es zu Händekontakten, auf diesem Weg werden Infektionserreger am schnellsten übertragen. Die "Aktion Saubere Hände" soll mehr Aufmerksamkeit für dieses Thema schaffen. >>

http://www.pressefach.info/khschwarzach

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Eva-Maria Gumpenberger, +43(0)6415/7101-2218, evamaria.gumpenberger@kh-schwarzach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0002