departure: Das Große Wiener Kaffeehaus-Experiment Phase I

Die Kreativagentur der Stadt Wien und MAK setzen Design - Kooperation fort

Wien (OTS) - departure, die Kreativagentur der Stadt Wien, und das MAK setzen die Kooperation "design> neue strategien" unter einem angewandten Forschungsaspekt weiter fort - Zielsetzung ist, das Kaffeehaus als kulturell und sozial wichtigen Knotenpunkt der Stadt des 21. Jahrhunderts neu zu definieren. "Das Wiener Kaffeehaus, als zentraler Ort unserer Kunst- und Denkkultur fasziniert bis heute. In Zukunft wird es darum gehen, dem Kaffeehaus seinen notwendigen Platz im 21. Jahrhundert einzuräumen", so Christoph Thun-Hohenstein, Geschäftsführer von departure. "Kaffeehäuser ermuntern die Gäste, eigene Gewohnheiten zu entwickeln und zu pflegen. Sie sind die Aufmerksamkeitsmaschinen, die uns Zeit und Raum anbieten", sagt der Architekt und Designer Gregor Eichinger, der die Regie für "Das Große Wiener Kaffeehaus-Experiment" übernommen hat.

In Anlehnung an Eichingers Vortrag "Das Wiener Kaffeehaus - die Entstehung der Arten" (MAK, 2009) zeigt eine Work-in-Progress-Ausstellung als Kick-off zur Phase I im MAK DESIGN SPACE Aspekte zum Status quo des Wiener Kaffeehauses. Julia Landsiedl, MAK Designerin-in-Residence 2011, beobachtet und interviewt die Kaffeehausszene, sammelt Anschauungsbeispiele und durchforstet die MAK-Sammlung nach thematischen Hinweisen. Zu sehen ist eine dreidimensionale Mind-Map, eine kognitiv erstellte und kommentierte Collage aus historischen und aktuellen Zeichnungen, Plakaten, Fotografien und Objekten zur Kaffeehauskultur.

Unter der Forschungsleitung von Gregor Eichinger sollen Ansätze und Ideen für die Zukunft des Kaffeehauses entwickelt werden. Bewerben können sich InteressentInnen aus den Bereichen Architektur, Design und bildender Kunst (kaffeehaus-experiment@MAK.at).

Designkooperation mit Berlin

Gast des MAK Design Lab.01 ist raumlaborberlin (Lecture: 8.3.2011, MAK-Vortragssaal; Workshop: 9./10.3.2011 nur nach Aufnahmezusage; Präsentation: 28./29.4.2011, MAK-Säulenhalle). Die interdisziplinär arbeitende Gruppe mit Basis Berlin befasst sich mit dem öffentlichen Raum, Städten in Transformation und den Grenzen von öffentlich und privat. raumlaborberlin forscht nach zeitgemäßen Lösungen für die urbane Infrastruktur, zu der das Kaffeehaus zweifellos zählt. Weitere Gäste der "Design Labs" werden Antenna Design, New York, und Andrea Branzi, Mailand, sein.

Zum Projektablauf

o "Das Große Wiener Kaffeehaus-Experiment" - Phase I: 2.3.- 21.8.2011, Phase II: 5.10.-13.11.2011 im MAK DESIGN SPACE. o MAK Design Lab.#01, raumlaborberlin, Lecture: 8.3.2011 (MAK- Vortragssaal), Workshop: 9./10.3.2011 (nur mit Anmeldung), Präsentation (MAK-Säulenhalle): 28./29.4.2011. o MAK Design Lab.#02, Antenna Design, New York, Lecture: 10.5.2011, Workshop: 11./12.5.2011(nur mit Anmeldung), Präsentation: 2./3.6.2011. o MAK Design Lab.#03, Andrea Branzi, Mailand, Workshop: 15./16.6.2011 (nur mit Anmeldung), Präsentation: 7./8.7.2011. o "Die Versuchsanordnung" (5.10.-16.10.2011, MAK-Säulenhalle), eine Art Kaffeehaus mit Betrieb auf Zeit, das unterschiedliche, gebaute Szenarien der verfolgenswertesten Ergebnisse aus den Labormodulen 1:1 zum Test anbietet. Die Ergebnisse werden in einer Publikation veröffentlicht.

Die Uhrzeiten zu den Veranstaltungen werden noch bekannt gegeben.

departure

departure, die Kreativagentur der Stadt Wien und ein Unternehmen der Wirtschaftsagentur Wien, fördert UnternehmerInnen und UnternehmensgründerInnen der Creative Industries aus den Bereichen Design, Mode, Kunstmarkt, Architektur, Musik, Audiovision, Multimedia und Verlagswesen, die im urbanen Gefüge etwas bewegen wollen. departure wurde im Herbst 2003 als Österreichs erste eigenständige Wirtschaftsförderungs- und Servicestelle für die Kreativwirtschaft gegründet.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Birgit Huber
departure wirtschaft, kunst und kultur gmbh
Telefon: 01 4000-87107
E-Mail: huber@departure.at
departure.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010