Wurm zu Frauenquoten: Erfreuliche Unterstützung von ÖVP-Seite

Immer mehr Frauen in der ÖVP überzeugt, dass man mit Quoten schneller ans Ziel gelangt

Wien (OTS/SK) - Als "sehr erfreulich" bezeichnete SPÖ-Frauensprecherin Gisela Wurm die heutigen Aussagen von Innenministerin Fekter in der Tageszeitung "Der Standard" zu Frauenquoten. "Bei ihrem Amtsantritt Ende letzten Jahres hielt bereits ÖVP-Frauenchefin Schittenhelm Frauenquoten für vorstellbar. Die steirische Landesrätin Edlinger-Ploder hat letzte Woche zugestanden, dass in Ländern, wo Quoten eingeführt wurden, schneller das Ziel einer gleichberechtigten Teilhabe von Frauen im politischen und im wirtschaftlichen Leben stattfindet. Und nun bekennt auch Innenministerin Fekter, dass es ihrer Auffassung nach ohne Quote nicht geht, wenn man mehr Frauen in Chefetagen bringen will. Ich hoffe nun, dass es den Frauen in der ÖVP gelingt, bei ihren Parteifreunden Überzeugungsarbeit zu leisten, um endlich zum Durchbruch zu verhelfen, was für die Frauen, für die Wirtschaft und für die Demokratie selbstverständlich sein sollte", so Wurm am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. (Schluss) up/sa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002