Rübig: Schluss mit dem Kabelsalat - das einheitliche Ladegerät kommt

Alle großen Handy-Hersteller haben die Vereinbarung unterschrieben

Brüssel, 9. Februar 2011 (OTS) "Für die Handynutzer
geht mit dem einheitlichen Ladegerät ein lang ersehnter
Wunsch in Erfüllung. Das Universal-Ladegerät bringt eine
große Erleichterung für die Konsumenten. Endlich ist
Schluss mit dem Kabelsalat und es ist Schluss mit den
unzähligen verschiedenen Ladegeräten", freut sich der ÖVP-Europaabgeordnete und Telekomspezialist Dr. Paul
Rübig, der bereits Anfang 2009 den Startschuss für diese Initiative gegeben hat, über die Präsentation des
Prototypes durch EU-Industriekommissar Antonio Tajani.
****

Rübig, der sich seit Jahren für einen solchen
einheitlichen Stecker engagiert, begrüßt vor allem, dass
alle großen Handy-Hersteller Europas der Vereinbarung
zugestimmt haben. "Nicht nur die Konsumenten profitieren
davon. Auch unserer Umwelt kommt der Universalstecker zu
gute, da künftig weniger Elektromüll anfallen wird. Die Markteinführung soll nun rasch erfolgen, damit die
europäischen Bürgerinnen und Bürger möglichst bald von
den Vorteilen profitieren können", so Rübig abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

MEP Dr. Paul RÜBIG, Tel.: +32-2-284-5749
(paul.ruebig@europarl.europa.eu)
Mag. Gerda Zweng, EVP-Pressestelle, Tel.: +32-488-876800
(gerda.zweng@europarl.europa.eu)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002