FPK-Pressedienst zu SP-Seiser: "Alle Anschuldigungen werden im Sand verlaufen"

Klagenfurt (OTS) - Ein eigenartiges Rechtsverständnis ortet der FPK-Pressedienst bei SPÖ-LAbg. Herwig Seiser, wenn dieser sich als Möchtegern-Staatsanwalt aufspielt und seine üblichen Hirngespinste verbreitet. Seiser sei auch daran erinnert, dass er bereits wegen einer Lügenkampagne gegen FPK-Spitzenfunktionäre Gerichtsverhandlungen verloren hat und sich danach kleinlaut und zerknirscht entschuldigen musste. Daher sei ihm geraten, nicht wiederholt unhaltbare großspurige Aussagen zu tätigen.
Wie immer werden alle Anschuldigungen im Sand verlaufen, zeigt sich der FPK-Pressedienst überzeugt.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0007