Exekutive: 374 Post- und Telekombedienstete haben Aufnahmetest bestanden

275 von ihnen unterstützen mittlerweile die Polizei

Wien (OTS) - Seit September 2009 haben sich 759 Post- und Telekombedienstete bei der Polizei beworben. 374 Personen von ihnen haben den Aufnahmetest um die Exekutive zu unterstützen positiv bestanden. 275 von ihnen befinden sich derzeit im aktiven Dienst. Die restlichen Personen haben trotz positiver Absolvierung des Tests aus privaten oder sonstigen Gründen ihr Dienstverhältnis beendet oder gar nicht angetreten.

304 Personen aller Bewerberinnen und Bewerber haben das erforderliche Aufnahmeverfahren jedoch nicht geschafft. 81 Personen haben ihre Bewerbung aus persönlichen Gründen zurückgezogen, noch bevor sie ihren Test absolvierten. Bis Jahresende wird es bundesweit zahlreiche Informationsveranstaltungen und weitere Aufnahmeverfahren geben.

Das Aufnahmeverfahren besteht aus einem EDV-Test, einem Rechtschreibtest durch den psychologischen Dienst der Sicherheitsakademie (.SIAK) und einem Aufnahmegespräch. Das Gespräch wird durch die Personalabteilungen jener Landespolizeikommanden durchgeführt, für die es Bewerbungen von Post- bzw. Telekombediensteten gibt.

Die Aufteilung der derzeit im Dienst befindlichen 275 Personen sieht wie folgt aus:

Burgenland: 7 Personen
Kärnten: 23 Personen
Niederösterreich: 58 Personen
Oberösterreich: 38 Personen
Salzburg: 17 Personen
Steiermark: 44 Personen
Tirol: 12 Personen
Vorarlberg: 3 Personen
Wien: 63 Personen
BM.I: 10 Personen

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Mag. Andreas Wallner, Pressesprecher der Bundesministerin
Tel.: +43-(0)1-53126-2027
andreas.wallner@bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres,
Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit - Infopoint
+43-(0)1-53 126-2488
infopoint@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002